id infotage dental: Saisonauftakt in Hamburg

27

Etwa 1800 Messebesucher nutzen den Frühstart der id infotage dental Hamburg in die Messesaison am vergangenen Wochenende und informierten sich an den Ständen der 120 Aussteller.

Lutz Müller, Bundesverband Dentalhandel: „Nachdem es in Hamburg drei Jahre keine Dentalmesse gab, war der Informationsbedarf entsprechend hoch. Die Besucher waren äußerst interessiert und haben mit unseren Ausstellern gute Gespräche führen können.“

Ein Thema, das aber nicht nur an den Ständen ein Gesprächsinhalt war: das Hygienemanagement, das diesjährige Schwerpunktthema in der dental arena.  Mathias Lange, Hygienefachberater bei NWD, erläuterte in seinem Vortrag, wie sich Praxen fit für eine Praxisbegehung machen können und vor allem, worauf in den verschiedenen Kammerbezirken zu achten ist.

„Natürlich ist das eine Ausnahme“Die einzige Dentalmesse im Norden bereits im April: Wie reagierten die Aussteller auf diese ungewöhnliche Konstellation? BVD-Chef Lutz Müller hatte durchweg positive Gespräche zu diesem Thema. „Natürlich ist das eine Ausnahme, da wir im Herbst in Hamburg einfach keine freien Termine mehr für die Messe bekommen haben“, sagte Müller. Die Aussteller, vor allem von Depotseite hätten ihm am Messetag aber ein positives Feedback gegeben.

Umfrage: Information steht im Vordergrund

Laut einer Umfrage des Dortmunder Marktforschungsinstituts Gelszus während der Messe waren 43,1 Prozent der Fachbesucher Zahnärzte und Kieferorthopäden. Der Anteil an Zahntechniker lag bei 11 Prozent. Für die Mehrheit der Besucher standen Information über neue Produkte sowie Marktorientierung im Vordergrund. 31,8 Prozent hatten direkte Kauf- bzw. Investitionsabsichten. Die Gesamtzufriedenheit der Besucher der id infotage lag bei 94,1 Prozent.

Die Volontärin des Deutschen Ärzteverlags schreibt für Health Relations zu den Themen Kliniken und Dental.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here