Auch interessant: Ziele erreichen-Health Relations
Die Zielgruppe im Blick: Wie erreichen Sie qualifizierte Fachkräfte?

Eines wissen Recruiter der Healthcare-Branche ganz genau: Bewerber sind knapp. Was aber sind ihre Beweggründe, wo informieren sie sich? Wie tickt meine Zielgruppe? Weiterlesen...

Auch interessant: Bewerbungsgespräch
„Wir widmen jedem Kandidaten viel Zeit und zeigen damit Wertschätzung.“

Thomas Giesemann, Leitung Personalmanagement der AMEOS Gruppe Zürich, über Chancen einer Stellenbesetzung, Kompetenzprofile und strukturierte Interviews Weiterlesen...

Auch interessant: Handshake mit dem MTA-Nachwuchs/MTA next
Shakehands mit dem MTA-Nachwuchs

Gute MTA-Kräfte werden händeringend gesucht. Junge Talente finden und für sich gewinnen - diese Chance bietet MTA next, die neue Karrieremesse. Weiterlesen...

Auch interessant: Man holding up a gold trophy cup,win concept.
Kreativawards Pharma & Healthcare 2018

Hier finden Sie die wichtigsten Preise und Fristen auf einen Blick. Jetzt anmelden! Weiterlesen...

Auch interessant: Titelbild Employer Branding Serie - Teil 1
Zehn Rezepte für wirksames Employer Branding

Zehn Rezepte für ein wirksames Employer Branding im Healthcare Markt. Erfahren Sie, was dazugehört und wie Sie dies am besten nutzen! Weiterlesen...

„Besser für alle“ heißt die bundesweite Recruiting-Kampagne der Johanniter-Unfall-Hilfe, mit der das Unternehmen seine eigenen Stärken als Arbeitgeber in Szene setzt. Mit Hilfe der eigenen Mitarbeiter als Markenbotschafter und einer unverkrampften, bunten Bildsprache.

Leben Pfleger von Luft und Liebe? Und dürfen Retter im Blaulicht strahlen? Mit diesen Fragen inszeniert sich die Johanniter-Unfall-Hilfe in einer bundesweiten Kampagne als starker Arbeitgeber. Insgesamt sechs Motive umfasst die Recruiting-Aktion mit dem Titel „Besser für alle“ – oder besser drei Motiv-Paare, die aufeinander aufbauen. Das Prinzip: Auf monofarbenem Hintergrund steht eine provokante Frage, begleitet von einem zentralen Emoji wie Smiley oder Herz; die Antwort erfolgt in Form eines zweiten Motivs, das der Farbgebung des ersten entspricht und einen Mitarbeiter als Markenbotschafter nebst dessen Aussage abbildet.

Mit dieser Kampagne gehen die Johanniter in die Offensive. Mehr als 1.200 Stellen sind aktuell bei der Johanniter-Unfall-Hilfe deutschlandweit unbesetzt. Besonders in ihren Pflegediensten, aber auch in ihren Kitas und im Rettungsdienst suchen die Johanniter bundesweit Verstärkung. Laut einer prognos-Studie werden in Deutschland bis 2030 mindestens 278.000 neue Pflegekräfte benötigt, bis 2020 sogar 100 % mehr Rettungskräfte. Zahlen, die alarmieren.

„Trotz Fachkräftemangel brauchen wir in Zukunft ebenso tolle Mitarbeiter, wie wir sie aktuell haben. Dafür müssen wir als attraktiver Arbeitgeber präsent sein“, erklärte Jörg Lüssem, Mitglied des Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe, in einem Interview mit dem Tagesspiegel. „Darüber hinaus ist es höchste Zeit, dass die Arbeit in Pflege- und Sozialberufen öffentlich und finanziell so anerkannt wird, wie sie es verdient. Mit unserer Arbeitgeberkampagne möchten wir daher nicht nur für uns selbst als Arbeitgeber werben und neue Mitarbeiter gewinnen, sondern auch den öffentlichen Dialog anregen und mitgestalten.

Gestaltungswillen, Freude am Beruf und der Arbeitgeber als Partner, eben eine Situation, die „Besser für alle“ ist. Diese Facts will die Kampagne auf frische Art thematisieren. In einem bundesweiten Casting wurden die Arbeitnehmer zur Teilnahme motiviert. Rund 70 Bewerbungen aus fast allen Teilbereichen des Unternehmens gingen ein, 25 von ihnen wurden nach Berlin eingeladen.

Harter Job, lebensbejahendes Umfeld

Der Mitarbeiter als Markenbotschafter für den Arbeitgeber: Mit ihrer Strategie liegen die Johanniter voll im Trend. Authentizität und eine moderne Bildsprache schaffen Neugier und Begeisterung. Und wem glauben potentielle Mitarbeiter eher: Der Argumentation in der Stellenanzeige oder den zukünftigen Kollegen?

„Besser für alle“ zählt zu jenen Kampagnen, die sich Clinic Recruiter durchaus näher anschauen sollten. Denn was im Pflege-, Rettungs- und Kita-Bereich gilt, gilt auch für junge Healthcare Professionals – nicht nur, was den drohenden Fachkräftemangel angeht: Das Bedürfnis der jungen Ärzte nach Identifikation und Wertschätzung der Arbeit wächst. Sie suchen mehr als einen Job. Sie suchen ein Umfeld, in dem sie sich entfalten und in dem sie sich verstanden fühlen. Und genau diese Akzente setzt die Arbeitgeberkampagne auf geschickte Art: Die Johanniter positionieren sich als Unternehmen, das sich innerhalb der Sozialwirtschaft für seine Leute einsetzt. Und die eigenen Mitarbeiter bestätigen das: Sei einer von uns. Ein gutes Beispiel für modernes Recruiting.

Kampagnenbilder: © Castenow/ Martin Bühler
Titelbild: © iStock.com/BrianAJackson

Jetzt mitteilen:

Veröffentlicht von Regine Marxen

Journalistin und Online-Redakteurin. Recherchiert im WWW Inspirationen für Healthcare Marketing und für Klinisches Employer Branding.

Auch interessant:

Die Zielgruppe im Blick: Wie erreichen Sie qualifizierte Fac... In unserer zehnteiligen Serie unterstützen wir Sie Schritt für Schritt mit Rezepten für ein wirksames Employer Branding im Healthcare Markt. Erfahren ...
„Wir widmen jedem Kandidaten viel Zeit und zeigen damit Wert... Bloß schnell nachbesetzen, keine Störungen im Arbeitsablauf riskieren und zügig reagieren angesichts des knappen Guts an qualifizierten Fachkräften – ...
Shakehands mit dem MTA-Nachwuchs Gute MTA-Kräfte werden händeringend gesucht. Denn nicht nur im medizinischen, auch im medizinisch-technischen Bereich gibt es einen Engpass an qualifi...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *