Auch interessant: Gehen Sie mit Ihrem Bewerber in den Dialog
Recruiting: Warum Sie jetzt in den Dialog gehen müssen

In Zeiten des Fachkräftemangels investieren Kliniken in umfassende Employer-Branding-Maßnahmen. Dabei führt der Dialog auf Augenhöhe zum Erfolg. Weiterlesen...

Auch interessant: Der Mitarbeiter als Mrakenbotschafter
„Besser für alle“: Der Mitarbeiter als Markenbotschafter

"Besser für alle" heißt die bundesweite Recruiting-Kampagne der Johanniter-Unfall-Hilfe. Stars sind die eigenen Mitarbeiter – als Markenbotschafter. Weiterlesen...

Auch interessant: Digitalisierung der Healthcare-Branche: Das Büro von Roland Berger in München
Roland Berger: Chancen der Digitalisierung nutzen

Der digitale Gesundheitsmarkt wächst bis 2020 um 21% pro Jahr, so eine Studie der Unternehmensberatung. Traditionsunternehmen müssen jetzt reagieren. Weiterlesen...

Auch interessant: Die Zukunft der Heilberufler: So sehen Ärzte, Zahnärzte und Apotheker 2030 voraus
Das Zukunftsbild der Heilberufler 2030

Der "Halbgott in Weiß" hat bald ausgedient: Die apoBank hat Ärzte, Zahnärzte und Apotheker zu den Entwicklungen im Gesundheitswesen befragt. Weiterlesen...

Auch interessant: Coonected Life 2015: So verändert sich die Medizintechnik
Die Zukunft der Medizintechnik: Connected Life 2025

Elektronische Konsumgüter werden über den Kontakt zum Körper oder durch Implantate steuerbar: Das prognostiziert die Analyse "Connected Life 2025". Weiterlesen...

Schon zum fünften Mal wird die Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser untersucht. Nehmen Sie jetzt an der Studie teil und sichern Sie sich so den Ergebnisbericht!

Bereits zum fünften Mal untersucht das Beratungsunternehmen Schubert Management Consultants in Kooperation mit dem Deutschen Ärzteverlag, wie attraktiv deutsche Krankenhäuser als Arbeitgeber sind. In der umfassenden Studie „Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser“ werden schon zum fünften Mal Geschäftsführer, leitende Ärzte, ärztliche Mitarbeiter, PJler und Medizinstudierende nach ihren Einschätzungen und Erfahrungen befragt.

Ab sofort kann bis zum Ende des Jahres online an der Befragung teilgenommen werden. Die Befragung dauert etwa 20 Minuten und liefert detaillierte Einsichten in Erwartungshaltung und Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen. Durch die Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, die Studienergebnisse zu erhalten.

Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser: bisher eher Durchschnitt

Die Studie „Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser“ hat in der Vergangenheit bereits interessante Einsichten geliefert: So zeigte die Studie 2015, dass die Attraktivität der Krankenhäuser als Arbeitgeber quer durch alle befragten Gruppen als eher durchschnittlich bewertet wurde. Interessant: Besonders kritisch sahen dies die Chefärzte, die leitenden Oberärzte und die Assistenzärzte. Externe schätzten die Arbeitgeberattraktivität besser ein als interne Mitarbeiter. Am unzufriedensten waren die Assistenzärzte – obwohl die nach Einschätzung der leitenden Ärzte am meisten gebraucht wurden.

Nehmen Sie an der Studie teil

Ob die Arbeitgeberattraktivität nun besser eingeschätzt wird, wird die neue Studie ebenso untersuchen wie die Erwartungen, die die verschiedenen Zielgruppen haben. Ein wesentliches Ergebnis der Untersuchung wird sein, inwieweit Klinken und Krankenhäuser die Bedürfnisse ihrer aktuellen und potenziellen Mitarbeiter erfüllen.

Im Jahr 2015 nahmen rund 400 Teilnehmer an der Studie teil und trugen dazu bei, das Verständnis auf allen Seiten zu verbessern. Für die Krankenhäuser lassen sich daraus konkrete Maßnahmen ableiten, wie die Attraktivität als Arbeitgeber gesteigert werden kann.

Nehmen Sie hier an der Studie teil und sichern Sie sich damit den Ergebnisbericht!

Titelbild: © iStock.com/ErmanCivici

Jetzt mitteilen:

Veröffentlicht von Sonja Eckmann

Ist seit 15 Jahren in den Digitalen Medien zuhause und berichtet für Health Relations über Marketing- und Recruiting-Trends.

Auch interessant:

Recruiting: Warum Sie jetzt in den Dialog gehen müssen In Zeiten des Fachkräftemangels investieren Kliniken in umfassende Employer-Branding-Maßnahmen. Doch das alles nützt nichts, wenn die Kommunikation mi...
„Besser für alle“: Der Mitarbeiter als Markenbot... "Besser für alle" heißt die bundesweite Recruiting-Kampagne der Johanniter-Unfall-Hilfe, mit der das Unternehmen seine eigenen Stärken als Arbeitgeber...
Roland Berger: Chancen der Digitalisierung nutzen Der digitale Gesundheitsmarkt wächst bis 2020 um durchschnittlich 21 Prozent pro Jahr – das ergibt eine neue Studie der Unternehmensberatung Roland Be...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *