Start Schlagworte Apps auf Rezept

SCHLAGWORTE: Apps auf Rezept

DiGA zanadio hilft Adipositas-Erkrankten

zanadio ist eine Gesundheitsapp, die sich an Adipositas-Patienten richtet. Seit November 2020 ist sie in das DiGA-Verzeichnis des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte aufgenommen. Henrik Emmert, Mitgründer und Geschäftsführer aidhere GmbH, berichtet über das Zulassungsverfahren.

30 Hersteller ziehen Anträge für Aufnahme ins DIGA-Verzeichnis zurück

Die Digitalen Gesundheitsanwendungen kommen nur stockend in die Versorgung. Woran liegt das und was brauchen Ärztinnen und Ärzte, damit sie sich bei der Verschreibung sicherer fühlen?

DiGA Mika: Therapiebegleitung für Krebspatienten

Seit Beginn des Jahres können Unternehmen ihre Apps in das  DiGA-Verzeichnis des Bundesamts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfAM) aufnehmen lassen. Jüngst wurde die App Mika des Unternehmens Fosanis GmbH als bisher einzige onkologische App aufgenommen.
DIGA Pharma

Digitale Gesundheitsanwendungen: Wie kann sich Pharma hier in Position bringen?

Seit Anfang des Jahres können medizinische Apps von Ärzten verschrieben werden. Welche Voraussetzungen gibt es dafür und was bedeutet das für die Pharmaindustrie? Health Relations hat sich den aktuellen Stand der Entwicklungen angeschaut.

Apps auf Rezept – KBV-Vorstand Dr. Thomas Kriedel: „Es gibt noch ein paar Fragezeichen“

Hersteller dürfen bald Apps verschreiben und Kassen übernehmen die Kosten. Doch wie genau sehen Genehmigungsverfahren aus? Wie läuft die Kostenerstattung? Im Interview spricht Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, über offene Punkte.

Meist gelesen

Whitepaper

Außendienst

Außendienst

zum kostenlosen Download!
Podcasts im Pharma-Marketing

Podcasts im Pharma-Marketing

zum kostenlosen Download!
Whitepaper Healthcare der Zukunft

Healthcare der Zukunft

zum kostenlosen Download!