Immunsuppressiva: Die wichtigsten Spendings-Zielgruppen und Top10-Präparate

126

Welche sind die wichtigsten Zielgruppen für rezeptpflichtige Immunsuppressiva? Welche Präparate gehören zu den Top10 in Deutschland? Rx Facts & Figures von Bernhard Hebel.

Immunsuppressiva: Werbeausgaben bei Fachlesern

  • Der Werbedruck bei rezeptpflichtigen Immunsuppressiva (ATC-Code = L040) steigt dieses Jahr im 1. Quartal in Deutschland auf 1,2 Mio. € (+ 9%).
  • Im 1. Quartal 2017 wurden 1,1 Mio. € investiert.
  • Die Neurologen und Dermatologen stehen dieses Jahr im Fokus der Kampagnen.
  • Die wichtigste Rx-Zielgruppe „Arzt in Praxis“ spielt für diese Klasse aktuell keine Rolle.

Top10-Marken bei Immunsuppressiva

  • Ocrevus wird seit November 2015 in der Schweiz beworben. In Deutschland erschienen die ersten Anzeigen im Februar 2018.
  • Tremfya-Anzeigen sehen wir seit Oktober 2017.

Bernhard Hebel ist geschäftsführender Gesellschafter der FaktenSchmied GmbH. Die Faktenschmiede bereitet für Unternehmen der Healthcare- und Dentalbranche individuelle Daten zur Bewertung des Werbedrucks auf.

 

 

 

Beitragsbild: © istock.com/sArhange1
Bernhard Hebel ist Leiter der FaktenSchmied GmbH. Dieses Institut erfasst die Anzeigenwerbung im Dental-Sektor (Europa & USA), Pharma-Sektor (D-ACH) und Veterinärsektor. Das Tool BrandFacts informiert über Werbeausgaben, zeigt die Anzeigen-Motive und recherchiert nach Bilder & Botschaften aller Kampagnen. Bernhard Hebel hat durch über 400 Markendiagnosen und Anzeigentests eines gelernt: wirkungsvolle Werbung braucht eine gute Datenbank und etwas Fleiß.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here