HealthAwareNext-Kampagne: Disease Awareness in der Praxis

373
Januar: Thyroid Awareness Month

Die Kampagne für „A Year of Disease Awareness“ hat alle Register der digitalen Kommunikation gezogen – und dabei die Besonderheiten der richtigen Ansprache in Healthcare einbezogen. Das können Sie von HealthAwareNext lernen.

Disease Awareness, also das Aufmerksammachen auf eine bestimmte Erkrankung, ist eine knifflige Angelegenheit. Man will ja nicht mit der Sense ins Haus fallen, aber Informationen sollen trotzdem vermitteln werden. Vor einigen Tagen haben wir schon mit einem Profi über Awareness-Kampagnen gesprochen, jetzt wenden wir uns der Praxis und einer just preisgekrönten Umsetzung aus den USA zu.

Digital Campaign of the Year

Den goldenen Award in der Kategorie „Digital Campaign of the Year“ bei den Healthcare Marketing Impact Awards bekam im November die New Yorker Agentur The Bloc für ihre Kampagne „HealthAwareNext“. In jedem Monat in 2016 wurde eine bestimmte Erkrankung in den Mittelpunkt gestellt, um Aufmerksamkeit dafür zu erregen und Informationen zu vermitteln. Hinter den meisten Monaten stand jeweils ein Kunde – im März etwa Regeneron und „Save your vision“ –, aber es gab auch Monate, in denen die Agentur selbst das Thema festlegte.

Hier konnte die Agentur zeigen, was gutes Storytelling ausmacht. „Jede Kommunikation ist Storytelling, unabhängig von der Branche“, sagt Agentur-Partnerin Stephanie Berman, „aber in Healthcare müssen komplizierte Informationen vermittelt werden. Die Menschen entscheiden über ihre Gesundheit. Das sind nicht immer lebenswichtige Entscheidungen, aber es ist auf jeden Fall ein emotionales Thema.“

Galerie: Die Kampagnen-Motive

Die Eckpfeiler von HealthAwareNext

Das Herzstück der Kampagne ist die Seite auf Tumblr, aber es gab natürlich auch Profile auf Facebook, Twitter und weiteren Plattformen. So stellte die Agentur sicher, eine breite Zielgruppe zu erreichen. Und während auf dem Tumblog schwerpunktmäßig nur die Monatsmotive gepostet wurden, verwiesen die Redakteure auf den anderen Social-Media-Portalen auch schon mal auf verwandte Seiten und Posts. Alle Kanäle wurden über das Jahr regelmäßig gefüttert, um die Kommunikation nicht einschlafen zu lassen.

Die Kampagne im November
November: National Diabetes Awareness Month

Gleichzeitig nutzte die Agentur verschiedene Ansprachenmethoden und Motive, um die jeweilige Botschaft zusammen mit Informationen an den Mann zu bringen. Bei der November-Kampagne für Diabetes-Awareness kombinierte sie zum Beispiel das Motiv eines typischen Diner-Schilds mit der Information, dass schon 29 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sind – im „Kleingedruckten“ gibt es weitere Details. Das Bild kommt ohne erhobenen Zeigefinger aus, ist aber trotzdem seriös genug, um ernstgenommen zu werden. Das catchy Motiv verleitet außerdem zum Teilen.

HealthAwareNext ist übrigens die logische Fortsetzung des Blogs HealthWellNext, den The Bloc auf Medium betreibt. Hier schreiben Kenner der Branche über Themen und Ideen, die Healthcare bewegen. Der Amerikaner nennt sowas eine „thought leadership platform“. Und damit kommen wir zu den drei Punkten, die eine moderne digitale Kampagne erfolgreich machen:

  1. Betreiben Sie Ihre Kommunikation über mehrere Kanäle, und veröffentlichen Sie regelmäßig frischen Content.
  2. Zielen Sie mit Ihrem Inhalt auf die goldene Mitte zwischen nüchterner Information und Emotionen.
  3. Investieren Sie in Ihre Reputation als ernstzunehmender Absender von Healthcare-Informationen.
Alle Bilder: © healthawarenext.com

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here