DVG-Vet-Congress: Treffen für Tiermediziner und Hunde

69
DVG-Vet-Congress Berlin
Um wen es hier geht, ist klar: Beim DVG-Vet-Congress in Berlin waren auch viele Tiere dabei.

Der DVG-Vet-Congress ist jedes Jahr einer der größten veterinärmedizinischen Kongresse in Deutschland: Vom 4. bis zum 7. Oktober kamen Tierärzte aus dem gesamten Bundesgebiet in Berlin zusammen. Beim Kongress der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) waren mehr als 1.900 Teilnehmer dabei. Inhaltlich standen vor allem die Themen „Bildgebung“ und „Immunologie als zentrale Schnittstelle der modernen Kleintiermedizin“ im Mittelpunkt.

Sie konnten nicht dabei sein? In unserer Bildergalerie gibt es ein paar Eindrücke des Kongresses und der Messe.

Impressionen vom DVG-Vet-Congress in Berlin

© Stefanie Hanke (DÄV) und Milena Schlösser (DVG)

Da die Tiermedizin ein sehr breit gefächertes Feld ist, gab es insgesamt zehn parallel stattfindende Tagungen. Dabei gab es unter anderem Seminare über neue Entwicklungen in der Kleintiermedizin, aber auch zu Bienen und exotischen Tierarten. Abgedeckt wurde ein breites Spektrum: von Erkrankungen der inneren Organe, Dermatologie, Kardiologie, Ophthalmologie und Urologie über Zahnheilkunde und Chirurgie bis zur Katzenmedizin.

Digitale Medien werden immer wichtiger

Dabei wird der Ablauf des Kongresses in den letzten Jahren immer stärker von digitalen Medien unterstützt: Während es schon auf den letzten beiden DVG-Vet-Congressen eine spezielle Kongress-App mit Infos zum Programm, den Referenten und den Abstracts der einzelnen Vorträge gab, war die Durchführung von Live-Umfragen in diesem Jahr neu: Dabei stellten die Referenten den Teilnehmern während ihres Vortrags Fragen, die direkt in der App beantwortet werden konnten. Ein großer Teil der Zuhörer nutzte diese Möglichkeit – die Ergebnisse der Umfrage wurden direkt in Echtzeit per Balkendiagramm in der Präsentation des Referenten veröffentlicht. Man sei sehr zufrieden mit dem Ablauf des Kongresses und der Teilnehmerzahl, heißt es von der DVG, die ihren Sitz in Gießen hat.

Bei der 64. VET-Messe waren insgesamt mehr als 115 Aussteller auf einer Fläche von 1.600m2 vertreten. Sie präsentierten unter anderem Futtermittel, Arzneimittel, Instrumente, Praxissoftware und vieles mehr.

 

 

Stefanie Hanke ist Redakteurin beim Deutschen Ärzteverlag und veröffentlicht regelmäßig Beiträge auf Health Relations – schwerpunktmäßig Interviews und Videos.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here