IDS: Deutscher Ärzteverlag zeigt crossmediales Portfolio

207
Der Stand des Deutschen Ärzteverlags auf der IDS, ©Deutscher Ärzteverlag/Verena Galias
Der Stand des Deutschen Ärzteverlags auf der IDS, © Galias

Heute hat die IDS ihre Türen geöffnet. Auch der Deutsche Ärzteverlag präsentiert sich auf dieser weltweit wichtigsten Leitmesse für die Dental-Branche. Gemeinsam mit seiner Tochter teamwork media bietet das Medienhaus einen Einblick in seine crossmediale Produktlandschaft und lädt zu einem spannenden Voting ein.

Zukunftsweisende Innovationen, jede Menge Networking und unzählige Markttrends – alle zwei Jahre bietet die Internationale Dental-Schau in den Kölner Messehallen ein ideales Setting für neue Impulse in der Branche. Auch in diesem Jahr warten vom 12. bis 16. März wieder spannende Neuheiten rund um die Zahnmedizin und Zahntechnik auf Besucher aus aller Welt.

Yuri Kim ist Marketingleiterin beim Deutschen Ärzteverlag, ©Deutscher Ärzteverlag
Yuri Kim, Marketingleiterin beim Deutschen Ärzteverlag,©Deutscher Ärzteverlag

Seit vielen Jahren ist auch der Deutsche Ärzteverlag mit immer wieder neuen Stand-Highlights dabei. 2019 präsentiert sich das Kölner Medienhaus gemeinsam mit seiner Fuchstaler Tochtergesellschaft teamwork media an einem modernen Stand aus schnörkellosem Sichtbeton und gläsernen Wänden. Die Botschaft ist klar: „Seit 70 Jahren setzen wir auf transparente Qualität und den Mut zur ständigen Erneuerung. Dabei liegt unser Fokus nicht auf glanzvollen Umverpackungen, sondern einzig auf der Zielgruppenrelevanz unserer Medien“, erklärt Yuri Kim, Marketingleiterin beim Deutschen Ärzteverlag in Köln.

Am Stand des Deutschen Ärzteverlags warten auf Dental-Unternehmen, Zahnärzte, Zahntechniker oder ZFAs vielseitige Medienformate sowie attraktive Goodys rund um den Messebesuch.

Deutscher Ärzteverlag setzt auf enge „Verzahnung“ von Zahnmedizin und -technik

Auf der 38. Internationalen Dental-Schau zeigen der Deutsche Ärzteverlag und teamwork media vielseitige Print- und Onlineangebote, die in Zeiten von zunehmender Digitalisierung und Informationsflut Dental-Unternehmen dazu verhelfen, ihre Botschaften glaubwürdig, zielgruppenrelevant und reichweitenstark zu präsentieren. „Werbewirkung entsteht durch relevanten Content. Und den bieten wir mit unseren wissenschaftlich fundierten Formaten“, erklärt Yuri Kim.

„Werbewirkung entsteht durch relevanten Content. Und den bieten wir mit unseren wissenschaftlich fundierten Formaten.“

Dabei warten auf die Besucher – von Industriekunden bis hin zu Zahnärzten, Dentaltechnikern oder zahnmedizinischem Fachpersonal – in diesem Jahr noch mehr Angebote und Services. Durch die intensivere, auch vertriebsseitige Zusammenarbeit der beiden Medienhäuser in Köln und Fuchstal bietet der Stand eine noch breitere crossmediale Produktwelt. Darunter auch viele Publikationen und Bücher. „Mit dem gemeinsamen Angebot gelingt uns eine noch bessere Synergie zwischen den unterschiedlichen Fachbereichen Zahnmedizin und Zahntechnik, die von immer mehr Dental-Unternehmen nachgefragt wird“, so die Marketingleiterin Yuri Kim.

Zielorientiert und mit klarem Konzept: Das Multimedia-Studio, in dem während der IDS Interviews und Berichte aufgezeichnet werden, war in Sekundenschnelle aufgebaut …

Stark nachgefragt werden beispielsweise die Multimedia-Angebote der Verlagsgruppe wie die Entwicklung und Verbreitung von Interviews, Expertenzirkeln oder Anwenderberichten. Formate, die mitunter auch im Rahmen der IDS genutzt werden. Im gläsernen Multimedia-Studio am Stand des Deutschen Ärzteverlags werden täglich verschiedene Videoclips aufgezeichnet. Ob Produkt-Neuheiten oder Strategien zur IDS – Dental-Unternehmen bekommen hier – nach vorausgegangener Anmeldung – die Möglichkeit, ihre zielgruppenrelevanten Inhalte „on air“ zu präsentieren. Ausgestrahlt werden die Beiträge am Messestand selbst sowie in verschiedenen Online-Magazinen, die durch den Deutschen Ärzteverlag herausgegeben werden – beispielsweise auf dentalmagazin.de oder zm-online.de.

Einladung zum Cover-Voting von DENTAL Magazin

Dass das Kölner Medienhaus auf Zielgruppenrelevanz setzt, zeigt sich auch an der Einladung an alle Messebesucher, beim Cover-Voting für das neue Erscheinungsbild von DENTAL MAGAZIN mitzuwirken. Im Herbst dieses Jahres wird das zahnmedizinische Fachmagazin einem Face-Lift unterzogen. „Immer mit der Zeit gehen oder dieser sogar voraus sein“, so der Anspruch des Kölner Medienhauses. Daher werden alle Produkte und Angebote des Verlages regelmäßig modernisiert, Gestalt und Content optimiert“, erklärt Yuri Kim. Am Stand können die IDS-Besucher nun zwischen drei vorausgewählten Cover-Versionen wählen und ihr Voting abgeben. Auch über die Messetage hinaus ist die Stimmabgabe online auf dentalmagazin.de möglich. Die finale Entscheidung wird Mitte April bekannt gegeben.

Weitere Goodys am Stand

ZFAs aufgepasst: Das Praxisteam kann wieder an einem Gewinnspiel von DENTAL team teilnehmen und mit etwas Glück einen der attraktiven Preise mit nach Hause nehmen. Besucher erhalten zudem das „Save and Smile“-Couponheft mit zahlreichen attraktiven Vergünstigungen und Angeboten rund um die IDS.

Neben der offenen Präsentation ihrer Dentalprodukte setzt der Deutsche Ärzteverlag vor allem auch auf interessante Gespräche mit Kunden und Geschäftspartnern. Die Business Lounge am Stand bietet hierfür einen idealen Rückzugsort – mit kölschen und bayrischen kulinarischen Highlights. Ganz dem Standkonzept entsprechend: Eine Synergie aus Köln und Fuchstal eben.

Sie möchten den Stand des Deutschen Ärzteverlags auf der IDS besuchen? Schauen Sie vorbei: Halle 11.1, Stand E/F 8/9.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here