10 erfolgreiche Healthcare Influencer auf Instagram, YouTube & TikTok

1272
Sarah Kübler, hitchon
HitchOn-Geschäftsführerin Sarah Kübler. © Erik Sommer
HitchOn hat eine Liste von 10 erfolgreichen Healthcare Influencern und -Influencerinnen ermittelt, die chronisch erkrankt sind und darüber in Social Media berichten. Frisch, frech und ziemlich weiblich: ein spannender Einblick in die Healthcare Creator-Szene.

Die Agentur für Social-Media-Content HitchOn hat für Health Relations zehn relevante Healthcare Influencer recherchiert, die über ihre Social Media Channels offen über ihre Krankheit reden und aufklären.

Sie tun dieses auf Instagram, YouTube und/ oder TikTok. Ziel war es, die Diversität und kreative Vielfalt der Creators darzustellen.  Das Ergebnis ist also kein Ranking, wohl aber eine Einordnung, die auf das Zusammenspiel unterschiedlicher KPIs wie Followeranzahl und Engagement Rate basiert.  Die Liste liest sich spannend, auch weil die Creators in Teilen ihre Erkrankung sehr frech thematisieren.  „Die Offenheit, über körperlich Privates wie Krankheiten zu sprechen, hat auf Social Media sehr zugenommen. Rund um einzelne Creator bilden sich Communitys, die sich zum Leben mit einer Krankheit öffentlich austauschen und einander Rat, Orientierung und Halt geben“, erklärt Geschäftsführerin Sarah Kübler. Grundsätzlich gäbe es unterschiedliche Arten, die Krankheit zu thematisieren. „Es macht einen großen Unterschied, ob Creator auf ihrem Account einen starken Fokus auf die Krankheit legen oder sie das Thema lediglich in einzelnen Posts streifen“, so Kübler.  „Erstere Accounts sind deutlich nischiger und erreichen oft hauptsächlich Betroffene, während Zweitere mit ihren oft hohen Reichweiten in größeren Zielgruppen Sensibilität für eine Krankheit stiften.“ Was das in der Praxis heißt, lesen Sie hier.

Was ist Influencer Marketing?
Influencer Marketing nennt man die Einbindung von Influencern in das Marketing für bestimmte Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen oder Marken. Sie werden zu Fürsprechern oder Markenbotschafter. Unternehmen, Institutionen oder Organisationen erhoffen sich dadurch Awareness, eine Reichweiten- oder Reputationssteigerung oder Umsatzerhöhung. Mehr über dieses Thema lesen Sie hier.

Zehn erfolgreiche Healthcare-Influencer in Social Media mit Fokus auf chronische Erkrankungen

1. Coupleontour (YouTube & Instagram)

Das Paar Ina und Vanessa berichtet neben Inas Schlaganfall im Sommer 2022 auch über das Elterndasein und ihren Hauskauf und -renovierung.

  • Follower: 2.500.000, davon 84 % weiblich
  • Engagement Rate: 22,7 %
  • Follower aus Deutschland: 76 %
  • Follower Alter: 18-24: 55 % | 25-34: 22 %

2. dominokati (auf YouTube & Instagram)

2019 bekommt Kathi die Diagnose Lipödem. Seitdem klärt sie über die Krankheit auf und hat 2022 ein Buch darüber veröffentlicht. Darüber hinaus kreiert sie Lifestyle- und Beauty-Content, gründete ein Fashionlabel und unterhält eine Haarpflegemarke.

  • Follower: 688.000, davon 79 % weiblich
  • Engagement Rate: 1,2 %
  • Follower aus Deutschland: 65 %
  • Follower Alter: 18-24: 55 % | 25-34: 52 %

 

3. mrs. julezz (Instagram & YouTube)

Julia Holz ist im Frühjahr 2021 mit Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert worden. Außerdem teilt sie Lifestyle-Content auf Instagram und zeigt viel über ihr Leben als Mutter.

  • Follower: 564.000, davon 70 % weiblich
  • Engagement Rate: 3,2 %
  • Follower aus Deutschland: 60 %
  • Follower Alter: 18-24: 44 % | 25-34: 35 %

4. myra_snoflinga (Instagram & YouTube)

Stephie leidet an Lipödem und Colitis ulcerosa. Sie postet viele Rezeptvideos und DIYs und  macht auf verschiedenste Krankheiten aufmerksam. Außerdem postet sie die Erfahrungen ihrer Follower:innen. Auf YouTube klärt sie viel über Lipödem auf.

  • Follower: 289.000, davon 93 % weiblich
  • Engagement Rate: 1,3 %
  • Follower aus Deutschland: 72 %
  • Follower Alter: 18-24: 29 % | 25-34: 46 %

5.  hanna_bohnekamp (Instagram & YouTube)

Hanna Bohnekamp ist selbsternannte Skinfluencerin und klärt über Akne und vor allem viel über das Absetzen der Pille auf. Sie ist Gründerin des Hashtags #hautsachegemeinsam. Zusätzlich zeigt sie DIY-Renovierungs-Content und gibt Kochtipps.

  • Follower: 31.900, davon 84 % weiblich
  • Engagement Rate: 2,1 %
  • Follower aus Deutschland: 69 %
  • Follower Alter: 18-24: 37 % | 25-34: 43 %

6.  mr.blindlife (YouTube, Instagram & TikTok)

Erdin Çıplak ist von Geburt an fast blind. Aktuell sieht er maximal 2 %. Auf Instagram klärt er durch teils lustige Videos auf, wie sein Alltag als sehbehinderte Person abläuft.

https://www.tiktok.com/@mr.blindlife/video/7208488024072588549?is_from_webapp=1&sender_device=pc&web_id=7208679051328783877

  • Follower: 31.400, davon 57 % weiblich
  • Engagement Rate: 4 %
  • Follower aus Deutschland: 76 %
  • Follower Alter: 18-24: 39 % | 25-34: 37 %

7. julesboringlife (Instagram & TikTok)

Jule Nagel hat 2015 die Diagnose Lymph-Tumor bekommen und den Krebs nach einem Jahr besiegt. Sie ist das offizielle Gesicht der Deutschen Krebshilfe. Auf Instagram und TikTok postet sie Lifestyle-Content.

https://www.tiktok.com/@julesboringlife/video/7177850763794713861?is_from_webapp=1&sender_device=pc&web_id=7208679051328783877

  • Follower: 1.498.000, davon 76 % weiblich
  • Engagement Rate: 11,8 %
  • Follower aus Deutschland: 78 %
  • Follower Alter: 18-24: 54 % | 25-34: 19 %

8. stefaniegiesinger (Instagram, TikTok & YouTube)

Stefanie Giesinger gewann 2014 die 9. Staffel von GNTM. Sie lebt bereits seit ihrer Kindheit mit der Diagnose Volvulus durch Malrotation und klärt darüber unregelmäßig in ihren Instagram Storys auf. Dazu spricht sie offen mit ihren Follower:innen über Depressionen. Darüber hinaus zeigt sie hauptsächlich ihren Model-Alltag, Fitness-, Beauty- und Fashion-Content.

@stefaniegiesinger

#imbored w @marcusbutler

♬ original sound – Stefanie Giesinger

  • Follower: 289.700, davon 69 % weiblich
  • Engagement Rate: 12,1 %
  • Follower aus Deutschland: 81 %
  • Follower Alter: 18-24: 58 % | 25-34: 22 %

9. Gewitter im Kopf (YouTube)

Jan Zimmermann und Tim Lehmann laden im Februar 2019 das erste Video auf ihrem Kanal hoch. Sie zeigen, wie Jans Leben mit Tourette aussieht. Ob beim Zahnarzt, Ponyreiten oder beim Autofahren, die Zuschauer:innen bekommen viele Einblicke in Jans Leben. Vor einigen Monaten haben sie angefangen, gemeinsam neue Berufe auszuprobieren, zum Beispiel bei der Bundeswehr oder als Tatortreiniger.

  • Follower: 2.120.000, davon 35 % weiblich
  • Engagement Rate: 4,86 %
  • Follower aus Deutschland: 85 %
  • Follower Alter: 18-24: 54 % | 25-34: 26 %

10. kikidoyouloveme (Instagram & YouTube)

Kiki leidet seit ihrem 15. Lebensjahr unter einem Reizdarm. Die selbsternannte „Kackfluencerin“ teilt auf Instagram gerne witzige „Kackgeschichten“, die ihr im Alltag passieren und klärt gleichzeitig über ihre Krankheit auf, indem sie Tipps und Tricks für den Alltag, sowie Food-Inspirationen, teilt. Dazu postet sie nebenbei Fashion- und Lifestyle-Content.

  • Follower: 80.900, davon 90 % weiblich
  • Engagement Rate: 10,20 %
  • Follower aus Deutschland: 69 %
  • Follower Alter: 18-24: 47 % | 25-34: 38 %

Fazit

Influencer mit chronischen Erkrankungen thematisieren ihre Beschwerden sehr unterschiedlich, was Frequenz und die Art der Aufbereitung angeht, und sie haben teilweise großen Erfolg damit. Bringt die Person zudem einen entsprechenden Bekanntheitsgrad mit, kann das die Contentreichweite enorm steigern. TikTok mausert sich in Sachen Influencer Marketing zum Kanal mit Potenzial, vor allem, wenn es um jüngere Zielgruppen geht. Besonders auffällig aber ist, wie hoch der weibliche Anteil der Influencer und der Follower ist. Die Influencer:innen-Szene in Healthcare scheint jung und ziemlich weiblich zu sein, und jeder und jede hat eine individuelle Handschrift. Wer mit ihnen zusammenarbeiten will, darf diese nicht verfälschen. Am Ende geht’s vor allem um eines: um Vertrauen.


HitchOn ist eine Full-Service-Agentur für Social-Media-Content mit Sitz in Mainz und Hamburg. Die Agentur konzipiert Kampagnen und digitale Inhalte, trackt die KPIs von Influencern auf den wichtigsten Plattformen und identifiziert so wachstumsstarke Newcomer.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein