Fürs Marken-Karma: Der Spenden-Button auf Facebook

75

Benefiz– und Spendenaktionen pimpen das Marken-Karma auf nachhaltige Weise. Facebook macht es Spendensammlern in Zukunft noch leichter, ihre Aktion zu kommunizieren und Gelder zu sammeln – mit dem neuen Spenden-Button.

Ein neues Tool jagt das nächste: Dass Marketers bei der Arbeit mit dem Social-Media-Anbieter langweilig werden könnte, dürfte nicht zu befürchten sein. Facebook arbeitet mit Hochdruck an seiner dominanten Marktstellung und bietet privaten Usern als auch Pages immer wieder neue Features. Nicht jedes von ihnen macht das Medium besser, die Arbeit leichter und das Ergebnis erfolgreicher. Ende September aber launcht der Konzern den Spenden-Button. Das Ziel: NGOs, Unternehmen und Einzelpersonen bei der Umsetzung von Spendenaktionen zu unterstützen. Das hat Charme – und verleiht Kampagnen und Aktionen mit Fokus auf Wohltätigkeit mehr Power.

Doch vor dem endgültigen Rollout erfolgt eine Betaphase. In insgesamt 16 europäischen Ländern testet Facebook das neue Tool. Deutschland ist eines von ihnen. Einer der Testpartner ist die Aktion Deutschland Hilft. „Mit dem Spenden-Button und den Spendenaufrufen gibt Facebook uns Tools an die Hand, um die Kraft und die Reichweite der Plattform zu nutzen und gemeinsam Großartiges zu bewirken“, freut sich Thilo Reichenbach, Leitung Stabsstelle Marke & Online von Aktion Deutschland Hilft.

Doch nicht nur NGOs und wohltätige Vereine, auch Healthcare-Unternehmen dürfen sich auf den Spenden-Button freuen. Warum? Weil dieses kleine Tool interessante Optionen bietet, die es ihnen ermöglicht, eigene Initiativen von konzernzugehörigen, gemeinnützigen Institutionen zu featuren oder andere Verbände zu unterstützen.

Der neue Spenden-Button auf Facebook
Kleines Feature, große Wirkung: Der Spenden-Button ist endlich auch für deutsche Facebook-User verfügbar.

Spenden-Button – Das sind die zusätzlichen Funktionen

  • Sowohl Einzelpersonen als auch Facebook-Seiten von gemeinnützigen Organisation können den neuen Spenden-Button an ihre Titelbilder sowie einzelne Beiträge anhängen. Das gilt für Video-, Foto- oder Text-Beiträge.
  • Privatpersonen können sich jetzt nicht nur mit Initiativen, die sie unterstützen möchten, vernetzen, sondern diese aktiv fördern und die eigenen Freunde mithilfe des Spenden-Buttons auffordern zu spenden.
  • Auch bei Facebook-Live-Streamings, beispielsweise von Charity-Konzerten, medizinischen Kongressen oder Interviews mit Patienten und Ärzten können verifizierte User den Spenden-Button integrieren.

Gerade die letzte Option bietet im Healthcare-Segment viel Potential. Warum einen Kongress über Alzheimer-Forschung nicht streamen und zum Spenden aufrufen? Gut für die Marke. Gut für den Menschen. Einfach gutes Karma.

Handyscreenshots: © Facebook
Beitragsbild: © istock.com/VLADGRIN
Journalistin und Online-Redakteurin. Schreibt über Marken und Markenmacher, über Pharma- und Social-Media-Kommunikation, Digitalisierung, Influencer-Marketing & Clinic Recruiting.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here