„Sattelfest beim Thema MS“: Mylans Awareness-Fahrrad

114
Awareness

Die Kampagne rund um das MS Bike von Mylan zeigt, wie man mit Out-of-the-Box-Thinking neue Ansätze zum Aufbau von Awareness schaffen kann.

Mylan macht den Haupanteil seines Umsatzes mit Generika – und der Hauptabsatzmarkt ist Nordamerika. Bei neurologischen Behandlungen werden dort am zweithäufigsten Medikamente von Mylan verabreicht.

Um auch in Deutschland ähnliche Erfolge verbuchen zu können, hat Mylan zusammen mit der Düsseldorfer greyhealth group eine außergewöhnliche Kampagne entwickelt. Neben dem Anliegen, die breite Gesellschaft für Multiple Sklerose zu sensibilisieren, soll auch bei den Fachzielgruppen Awareness für den Unternehmensbereich ZNS geweckt und so der Bekanntheitsgrad von Mylan erhöht werden.

Im Fokus der Kampagne: das MS-Rad

Das vorrangige kommunikative Ziel der Kampagne war es, MS fühlbar und erlebbar zu machen. Die zentrale Idee hierfür wurde gemeinsam mit den Agentur-Kollegen in Australien entwickelt: Dafür kreierte ein Team von Experten ein spezielles Fahrrad. Das Rad soll die Symptome von MS-Patienten zeigen, die auf den ersten Blick verborgen bleiben. Erst wenn man versucht, das Fahrrad zu fahren, merkt man, wie unbequem und schwierig das ist. Es wurden beispielsweise Zähne aus dem Zahnrad entfernt, was die Kontrolle erschwert. Ein BMX-Sattel macht es sehr unbequem, und ein verstärktes Vorderrad erschwert das Vorankommen.

Neben dem Anspruch Mylans eine Erkrankung mit therapeutischen Konzepten zu behandeln, geht es uns mit der Kampagne darüber hinaus darum, Aufmerksamkeit für chronische Erkrankungen in der Gesellschaft und mehr Bewusstsein zu schaffen.

Das Fahrrad soll die alltäglichen Probleme veranschaulichen, mit denen MS-Betroffene zu kämpfen haben. Auch wenn man einen Betroffenen auf den ersten Blick nicht immer erkennt, kämpfen sie oft mit vielen Problemen gleichzeitig: Müdigkeit, Gehprobleme, Taubheit in den Gliedmaßen – um nur einige zu nennen. „Das MS Bike hat das Ziel, Mylan als unkonventionelles Gesundheitsunternehmen in Deutschland zu positionieren. Neben dem Anspruch Mylans eine Erkrankung mit therapeutischen Konzepten zu behandeln, geht es uns mit der Kampagne darüber hinaus darum, Aufmerksamkeit für chronische Erkrankungen in der Gesellschaft und mehr Bewusstsein zu schaffen“, so Karin Reichl, Geschäftsführerin der greyhealth group GmbH.

In diesem Video von Grey Australien wird erklärt, welche Herausforderungen die Konstruktion des Rades beinhaltete und wie versucht wurde, typische Symptome von Multipler Sklerose darzustellen:

Ein Rad fährt auf allen Kommunikationswegen

Das Rad wurde auf dem DGN-Kongress und der expopharm dem Fachpublikum vorgestellt. Besucher der Veranstaltungen konnten vor Ort das Rad testen und so typische MS-Symptome nachempfinden. mylan_auf_rad Broschüren-Material und entsprechende PR-Maßnahmen begleiten die Vorstellung des „MS Bikes“. Verlängert wird die Kampagne über Live- und Online-Kommunikation.  Zukünftig wird es noch eine Roadshow mit dem Bike geben – der Startschuss wird vermutlich Mai 2017 fallen.

Impressionen aus dem Broschürenmaterial:

Ist seit fast 20 Jahren als Beraterin in der Medienbranche unterwegs und schreibt für Health Relations über Trends, Campaigns und Events.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here