Best of Personalmarketing – jetzt spannende Projekte und innovative Köpfe für die PMI Awards 2018 nominieren!

141
Die Bewerbung für den PMI-Award läuft jetzt.

Aufgepasst! Der Startschuss für die PMI Awards 2018 ist gefallen. Und damit können auch Unternehmen aus dem Bereich Healthcare bis zum 4. April 2018 (Late Entry: 18. April 2018) beweisen, was in ihnen steckt. Überzeugen Sie eine renommierte Jury und das Fachpublikum mit Ihren Ideen und Aktionen aus den Bereichen Personalmarketing, Employer Branding oder E-Recruiting.

Die PMI Awards 2018 sind mittlerweile ein traditioneller Bestandteil der bunten HR-Szene, in der sich wahrlich viel bewegt. Viele gute Ansätze und innovative Konzepte beleben den Bereich zunehmend. Schließlich wird es nicht einfacher, gute Fachkräfte und Nachwuchstalente zu gewinnen. Da ist Kreativität und Einfallsreichtum gefragt. Und gute Arbeit darf gerne belohnt werden.

Insofern vergeben Westpress und das W&V Job-Network bereits zum achten Mal den Preis „Personalmarketing Innovator für kluge Köpfe im Personalmarketing. Mit der Auszeichnung „Personalmarketing Innovation“ werden zum fünften Mal kreative Ideen und Kampagnen gewürdigt, die im letzten Jahr für Aufsehen gesorgt haben.

Personalmarketing Innovation 2018: Gewinner werden per Live-Votum ermittelt

Wer den Award Personalmarketing Innovation 2018 mit nach Hause nehmen darf, entscheidet in diesem Jahr neben der renommierten Jury ein fachkundiges Publikum (Teilnehmer der Recruiting-Konferenz dee:p18). Quasi jene, die sich tagtäglich mit den Herausforderungen des Recruitings auseinandersetzen. Genau dieses Publikum sollten die Shortlist-Platzierten am 7. Juni 2018 in einem Elevator Pitch für das Projekt begeistern. Vielleicht gehören Sie ja mit einer Maßnahme, einer Kampagne oder einem Projekt auch dazu? 

Auf jeden Fall dürfte es wieder spannend werden. Denn die Einreichungen sind in der Regel sehr facettenreich. Beispiel gefällig? Vielleicht erinnern Sie sich noch an die WhatsApp-Kampagne des Krankenhauses Porz am Rhein. Das Konzept „Berufswelt Schnuppern 2.0“ belegte einen Shortlist-Rang in der Kategorie Personalmarketing Innovation 2017. Die ideale Kombination aus informativen Beiträgen mit Mehrwert und gehaltvollem Dialog mit Menschen in der Berufsfindungsphase, befand Jurymitglied Simon Zicholl (Westpress).

Die Jury der PMI Awards 2018: (von links, untere Reihe) Christoph Athanas (meta HR), Sabine Vockrodt (W&V), Marcel Rütten (Kindernothilfe), Christian Hagedorn (Westpress) (von links, obere Reihe) Raoul Fischer (W&V), Ramin Mirhachemzadeh (Cyquest), Simon Zicholl (Westpress), Johanna Hartz (Wollmilchsau)
Die Laudatoren und Jury-Mitglieder der PMI Awards 2017 mit Preisträger Marcel Rütten: (von links, untere Reihe) Christoph Athanas (meta HR), Sabine Vockrodt (W&V), Marcel Rütten (Kindernothilfe), Christian Hagedorn (Westpress); (von links, obere Reihe) Raoul Fischer (W&V), Ramin Mirhachemzadeh (Cyquest), Simon Zicholl (Westpress), Johanna Hartz (Wollmilchsau)

Personalmarketing Innovator 2018: Award für ausgezeichnete HR-Arbeit

Die Fußstapfen in der Kategorie Personalmarketing Innovator sind zugegebenermaßen groß. Markus K. Reif (ehemals EY), Florian Schrodt (damals Deutsche Flugsicherung), Jörg Buckmann (damals Verkehrsbetriebe Zürich), Robindro Ullah (damals Voith), Michael Witt (ehemals Voith Industrial Services) oder Oliver Erb (EnBW) haben bereits die Trophäen für sich gewinnen können.

Höchste Zeit, dass auch HRler aus der Gesundheitsbranche oder Non-Profit-Organisationen zeigen, was in ihnen steckt. Denn innovative Personalarbeit ist nicht nur Konzernen und Unternehmen mit großen Budgets vorbehalten. Im Gegenteil – schmale Budgets erfordern ein besonders effizientes Vorgehen und/oder besonders viel Kreativität.

Bestes Beispiel dafür ist der Innovator 2017 Marcel Rütten. Als HR-Manager bei der Kindernothilfe setzt er im Recruiting etwa auf moderne Tools und ein pragmatisches sowie unbürokratisches Vorgehen. So ermöglicht es sein erfolgreich etabliertes Alumni-Netzwerk, jede Stelle in bestimmten Berufsgruppen über dieses Netzwerk besetzen zu können.

Wie funktioniert gutes Personalmarketing?

Gutes Personalmarketing hat viele Gestalten und sucht immer wieder neue Ansatzpunkte. Viele HR-Verantwortliche aus dem Gesundheitswesen hätten längst erkannt, dass personelle Defizite nicht ausschließlich durch standardisierte Recruiting-Methoden aufgefangen werden könnten. Häufig fehle es noch an Mut und/oder Ressourcen, um tatsächlich den entscheidenden Schritt in eine neue Richtung zu wagen, erklärt Simon Zicholl.

Kurzum: Es ist Zeit für neue Ideen! Nutzen Sie die Gelegenheit und überraschen Sie die Jury, bestehend aus Christoph Athanas (meta HR), Joachim Diercks (Cyquest), Jan Kirchner (Wollmilchsau), Raoul Fischer (W&V), Prof. Dr. Martin Grothe (Complexium) sowie Simon Zicholl (Westpress) durch ungewöhnliche Aktionen und Kampagnen.


Sie haben erfolgreich den Blick über den Tellerrand gewagt? Dann zeigen Sie es bis zum 4. April (Late Entry: 18. April 2018) unter pmi-awards.de!

Foto: ©WESTPRESS/Irma Korthals
Unsere Gastautorin Tina Schwarze berichtet für Health Relations über die neuesten Trends in Personalmarketing, E-Recruiting und Employer Branding. Schwarze ist als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit für die Agentur Westpress tätig.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here