Referenzmarketing – Mit diesen 5 Tipps pushen Sie Ihre Reputation

1131

Eine positive Unternehmens-Reputation ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Generierung von Neukunden.  Konsequentes Referenzmarketing trägt dazu bei, das Image – und den Umsatz – von Unternehmen zu stärken.

Der gute Ruf ist eines der Kriterien, die das Konsumverhalten von Kunden maßgeblich beeinflussen. Auch im B2B-Business ist Vertrauen eine der Säulen für eine erfolgsorientierte Kundenkommunikation. 70 Prozent der befragten deutschen Unternehmen, so eine Studie zur Bedeutung von Referenzen im B2B-Umfeld, sprechen Referenzmarketing eine wichtige bis sehr wichtige Bedeutung zu. Denn gute Referenzen, so glauben 71 Prozent der Unternehmen,  ziehen höhere Umsätze nach sich und machen sich damit direkt in der Bilanz bemerkbar.

Auch im Healthcare-Sektor spielen Referenzen und Reputationen von Unternehmen eine extrem wichtige Rolle: Ärzte kaufen lieber Markenprodukte, denen sie vertrauen. Das gilt im Besonderen im Healthcare-Technologie-Sektor, beispielsweise bei der Ausstattung von Krankenhäusern.  Referenzmarketing ist im Grunde auch immer ein Stück Psychologie. Wie vermittle ich meinen Kunden die Glaubwürdigkeit meines Unternehmens?

1. Lassen Sie Ihre Kunden für sich sprechen

Machen Sie Ihre Kunden zu Markenbotschaftern. Binden Sie deren Statements auf Ihrer Website in Form von Zitaten ein. Tipp: Setzen Sie positiv konnotierte Begriffe exponiert ein. Beispiel: Die Website von Dräger TGM GmbH. Der Konzern arbeitet unter anderem im Bereich technische Krankenhaus-Ausstattung und zitiert Entscheidungsträger aus der Branche. Keywords wie beispielsweise “partnerschaftlich” werden hervorgehoben. Das wirkt authentisch und glaubwürdig.

2. Dokumentieren Sie Ihre Best Cases

Best Case auf Youtube: Video Content aus dem Hause Dräger
Dräger räumt dem Thema Referenzen bei seiner Online-Vorstellung einen hohen Stellenwert ein.

Zeigen Sie Ihren potentiellen Kunden, dass Sie Ihr Business verstehen, indem Sie erfolgreiche Projekte vorstellen und in diesem Rahmen Geschäftspartner zitieren. Dafür eignen sich besonders AudioSlides oder Video Content. Beispiel: Der Referenz Case auf You Tube über die Entwicklung von medizinischen Komplettlösungen für die  Neugeborenen-Intensivstation am “Augustino Gernelli” in Rom.

3. Arbeiten Sie an Ihrer Reichweite

Sorgen Sie dafür, dass ihre Best Cases bekannt werden, indem Sie diese über Youtube, Xing oder LinkedIn teilen. Nutzen Sie Ihre Referenzen, um Präsenz und Expertise auf den Social Media Kanälen zu zeigen.

4. Werden Sie aktiv – zum Beispiel als Autor

Berichten Sie als Gastautor über Ihre erfolgreich durchgeführten Projekte in Form von informativen Erfahrungsberichten. Dazu eignen sich thematisch passende Blogs oder Netzwerke.  Auch Fachmagazine können ein geeignetes Medium darstellen.

5. Berücksichtigen Sie eMails und Newsletter als Kommunikationstool

Referenzen können Bestandteil Ihrer E-Mail Marketing-Strategie sein. Informieren Sie Entscheider in Kliniken zielgruppenorientiert über Ihre Projekte mit anderen Kliniken. Call to action Elemente lenken die interessierten Kunden auf die Homepage, auf der sie mehr über das beschriebene Projekt – und über Unternehmensangebote – erfahren.

Zeigen Sie Gesicht, zeigen Sie Ihre Expertise: Mit einer Referenz-Marketing-Strategie, die auf konsequentem Auf- und Ausbau eines Kundendialogs basiert. Das zahlt sich aus. In Ihrer Reputation – und in der Bilanz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein