Who’s who: Susann Weber, AstraZeneca: „Ich bin am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit den richtigen Menschen“

854
Susann Weber ist Director Digital Excellence & Customer Experience bei AstraZeneca Germany.

Seit Anfang November letzten Jahres ist Susann Weber Director Digital Excellence & Customer Experience, AstraZeneca Germany. Ihr Ziel: Sie möchte viele spannende Omnichannel-Initiativen im Gesundheitsmarkt entwickeln und vorantreiben.

Wenn Susann Weber von den Möglichkeiten der digitalen Welt für das Marketing erzählt, merkt man ihre Leidenschaft für das Thema. Begonnen hat alles, als sie während ihres Gesundheitsmanagement-Studiums verschiedene Internship-Stationen bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kopenhagen und dem International Councel of Nurses (ICN) in Genf durchlaufen hat.  „Danach hat mich online nie wieder losgelassen“, sagt die heutige Direktorin Digital Excellence & Customer Experience bei AstraZeneca Germany.

Nach ihrem Studium begann sie 2011 zunächst ihre Tätigkeit auf Agenturseite. Sie setzte für die Firma DP-Medsystems, eine medizinische Fachagentur für Kommunikation im Gesundheitswesen, zahlreiche Websites samt diverser Multi-Channel-Kampagnen im Pharma- und Klinik-Bereich auf. In der Folge entschied sie sich für einen weiteren Studiengang, nämlich Digital Marketing, den sie in Berlin und München absolvierte.

Immer bereit für neue Herausforderungen

„Nach fünfJahren in der Agentur war ich bereit für eine neue Herausforderung“, erinnert sich Susann Weber. Die kam in Form einer Anstellung bei Bristol-Myers Squibb, wo sie für die Implementierung, Performance und Weiterentwicklung verschiedener Ärzte- und Nurse-Plattformen im Bereich Onkologie und Hämatologie verantwortlich war. Auf diese Zeit blickt sie mit viel Freude zurück: „Bei BMS hatte ich ganz wunderbare sechs Jahre, in denen ich unterschiedliche Bereiche im Marketing, Market Access und Digital Marketing durchlaufen konnte – immer mit der Möglichkeit, alles durch eine Online-Brille zu betrachten. Ich konnte dadurch tolle Bereiche schaffen, wie die pflege-onkologie.de oder die Weiterentwicklung der bms-onkologie.de. Daher ist mir der Abschied auch sehr schwergefallen.“

Doch einer neuen Herausforderung kann die umtriebige Digital-Expertin nicht widerstehen. Ihrem Herzenswunsch,  nämlich die beiden Welten Pharma & Digital zusammenzubringen, kann sie in ihrer neuen Anstellung bei AstraZeneca noch mehr nachgehen. Das Unternehmen arbeitet mit Hochdruck daran, Informationen für Ärzt:innen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Kanal zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen diese punktgenau auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten sein. Damit beschäftigt sich Susann Weber mit einem DER Trends im Pharmamarketing und einem echten Zukunftsthema.

Sie ist lange genug im Geschäft, um zu wissen, welche Anforderungen, Ärzt:innen  medizinisches
Fachpersonal und Patient:innnen an Informationen haben. „Keiner möchte sich mehr durch eine Flut von Mails, Newslettern oder seitenlangen  PDFs wühlen. Als Pharmaunternehmen sind wir gefragt, Informationen  so zu strukturieren, zu vereinfachen und zu verknüpfen, dass sie leicht und nutzerorientiert konsumiert werden können. Dazu braucht es digitale Tools.“

Sixpack - die 6 Entscheiderfragen

1. Lesen: eBook oder Hardcover? Bei so viel Digital, gibt es nichts Besseres als im Urlaub ein Buch in den Händen zu halten und mit seinen Fingern durch die Seiten blättern zu können.

2. Filme: Comedy oder Drama? Das Leben ist turbulent genug, daher lieber mit Humor.

3. Reisen: Rucksack oder Koffer? Koffer, da sind Rollen dran.

4. Haustier: Hund oder Katze? Sport-Mops, Größe einer Katze – aber treu wie ein Hund – beste Kombination aus beiden!

5. Essen: Pizza oder Pasta? Ich esse beides gern.

6. Aufstehen: früher Vogel oder Nachteule? Früher Vogel, da wirken die Tage länger und ich habe das Gefühl, ich kann mehr schaffen.

Die digitale Zukunft aktiv mitgestalten

Susann Weber sieht viele Veränderungen auf das digitale Marketing der Branche zukommen. Sie ist sich auch sicher, dass die verschiedenen Akteure des Gesundheitswesens, angefangen bei Patient:innen, über Ärzt:innen, Gesundheitseinrichtungen und Pharmafirmen enger zusammenarbeiten werden.

Das Potenzial ist groß: Eine Fülle von Informationen warten nur darauf,  im Sinne einer verbesserten Patientenversorgung ausgewertet zu werden. Die gewonnenen Erkenntnisse müssen allerdings ihren Weg wieder zurück zu Patient: innen und Ärzt:innen finden. Und genau diese Wege aktiv mitzugestalten, darauf freut sie sich besonders. Bei AstraZeneca hat sie dafür die optimalen Voraussetzungen gefunden: „In den ersten Interviewgesprächen mit AstraZeneca habe ich gemerkt, dass wir dieselben Ansätze verfolgen. Dazu kamen tolle Menschen, die mich so herzlich und offen empfangen haben, sodass für mich klar war – ich bin am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit den richtigen Menschen.“

Nach ihren Plänen für die nächsten Monate gefragt, antwortet sie: „Ankommen. Mein großes Ziel ist, mein Team noch besser kennenzulernen und zusammenzuwachsen. Ich freue mich auf viele spannende Projekte in der AstraZeneca-Welt und den gemeinsamen Austausch mit vielen kreativen, klugen und innovativen Köpfen.“ Klingt, als sei sie schon ziemlich angekommen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Please enter your comment!
Please enter your name here