Bayer: Erfolgreiches Brand Marketing mit YouTube Channel

196

Wie zielgerichtetes Marketing mit Videos im Rahmen einer Multi-Channel Strategie funktionieren kann, zeigt Bayer mit seinem YouTube Channel Bayer TV. Das Unternehmen hat erkannt: An YouTube führt kein Weg vorbei.

Zahlen, die überzeugen: Jede Minute werden auf YouTube 300 Stunden Videomaterial hochgeladen und jeden Monat werden 3,25 Milliarden Stunden an Videos angesehen. Das Portal ist derzeit die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Besonders hoch im Kurs stehen Service- und Erklärvideos. Die „How to“-Suchanfragen auf YouTube wachsen um 70 Prozent jedes Jahr. Gerade für die Med-Branche stellt YouTube damit das ideale Umfeld für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation dar. Für Healthcare Marketers ist ein YouTube Channel absolutes Pflichtprogramm.

Das Unternehmen Bayer hat das Potential eines Youtube Channels früh erkannt. Im Januar 2008 rief der Pharma-Konzern seinen Channel Bayer TV in Leben. „Wir verstehen Bayer TV als Möglichkeit, in der zweitgrößten Suchmaschine der Welt gezielt Antworten geben zu können auf Fragen, die Bayer betreffen“, so Martin Spingys, Leiter für Audiovisual Media bei Bayer. „Der Kanal dient der Markenpflege und dem Reputations-Management“, fasst Spingys die Zielsetzung des YouTube Channels zusammen. Bayer solle als weltweit führendes Life-Science-Unternehmen positiv erlebbar sein. Es geht um den Markenkern, um Image und Responsibility.

„Ziel ist es, über optimierte Cross-Promotion je nach Thema die höchste Reichweite und gegebenenfalls auch Conversion zu erzielen.“  Martin Spingys

Mehrmals wöchentlich pflegt das Unternehmen seinen YouTube Channel. Der Content ist dabei sowohl unterhaltsam als auch informativ. Medizinische Erklärvideos, die sich sowohl an Ärzte als auch an Patienten richten, erläutern die Funktionsweise des Magens oder die Auswirkung von Varroa Milben.

Servicetipps und News aus dem Unternehmen ergänzen das visuelle Angebot. Dabei bindet Bayer TV moderne Bewegtbild-Formate wie 360 Grad Videos ein, um User zu engagen. Und auch die Themen Personalisierung und Authentizität werden berücksichtigt: Der Vorstand selber ist Teil der Story und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Konzern.

Bayer TV ist ein Baustein einer crossmedialen Social Media Strategie. Das ist zeitgemäß und effizient. Der SEO-optimierte Channel-Content wird zielgerichtet in den einzelnen Netzwerken von Facebook bis Twitter geteilt. „Ziel ist es, über optimierte Cross-Promotion je nach Thema die höchste Reichweite und gegebenenfalls auch Conversion zu erzielen“, so Spingys. Neben den Basics wie SEO, gutem Storytelling und Narratives spielen auch Seedings-Budgets eine Rolle. „Kontakte entstehen vor allem durch Seeding-Budgets und SEO. Conversions durch konsistentes Storytellings/Narratives“, sagt Martin Spingys.

Bayer TV ist ein gutes Beispiel für eine zielgerichtete Brand Marketing Strategie mit einem unternehmenseigenen YouTube Channel. Und zugleich der Beleg, dass Social Media mit YouTube Ausdauer und Kontinuität voraussetzt. Bereits seit 2008 agiert das Unternehmen auf diesem Kanal – und verfügt derzeit über 1559 Abonnenten. 2.153.971 Aufrufe verzeichnet Bayer TV derzeit. Eine gute Basis, aber ausbaufähig. Marketing mit YouTube ist eben keine Kurzstrecke, sondern braucht einen langen Atem und eine umfassende Content-Strategie. Die Content-Qualität muss stimmen. Und das Budget: Eine wirkungsvolle YouTube-Kommunikation geht nicht ohne Seeding Budget. Aber der Invest kann sich lohnen. Nachhaltig.

Beitragsbild: © fotolia.com/Leigh Prather

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here