Dentsply Sirona: „Das Customer Engagement auf Social Media freut uns besonders“

261
Holger Emmer Dentsply Sirona
Holger Emmert, Vice President Digital Platforms & Marketing, Dentsply Sirona © Dentsply Sirona

 

Komplexe Produkte einfach und unterhaltsam zu erklären, ist eine Kunst, die Dentalunternehmen in Social Media beherrschen müssen. Wie das bei der Multichannel-Kampagne zum Launch des neuen Intraoralscanner gelungen ist und welche Bedeutung das Großevent Dentsply Sirona World für die Vermarktung hat, sagt Holger Emmert, Vice President Digital Platforms & Marketing bei Dentsply Sirona im Interview.

Health Relations: Dentsply Sirona hat im Frühjahr der Dentalwelt den neuen Intraoralscanner Primescan präsentiert. Wie sah die Kampagne zum Launch des Intraoralscanners aus?

Holger Emmert: Der Intraoralscanner Primescan ist für uns der Ausgangspunkt für zahlreiche digitale Workflows, die der Anwender sich zu seinem gewünschten Zeitpunkt erschließen kann. Diese individuelle Kundenerfahrung spiegelt sich natürlich auch in unserer Launch-Kampagne wieder. Zum einen haben wir weltweit einheitlich die Produktinnovation Primescan auf den Markt gebracht und dabei aber auch den emotionalen Aspekt immer wieder hervorgehoben.

Health Relations: Nämlich wie?

Holger Emmert: Zum Beispiel durch unseren Claim „Enjoy the scan“, der den Spaß an der digitalen Arbeit betonen soll, aber auch durch unsere Testimonials: begeisterte Anwender und stolze Entwicklungskollegen. Zum anderen haben wir dann, unter Berücksichtigung der individuellen „Customer Journey“, Zahnärzten immer die Lösung angeboten, die für sie die stimmigste ist: Eine Primescan für die Zusammenarbeit mit ihrem Labor, ein CEREC-System oder eine Praxislabor-Lösung. Diese Angebote und Kampagnen variieren in der Umsetzung dann durchaus von Land zu Land.

„Unter den Kampagnen-Hashtags #enjoythescan und #neverstopbeingprime finden sich  auch sehr viele Beiträge, die unsere Kunden selbst erstellt haben.“

Health Relations: Auch auf Instagram wurde der Launch begleitet. Bitte beschreiben Sie das Social-Media-Konzept der Kampagne.

Holger Emmert: Unsere Herausforderung bei der Kommunikation in den Sozialen Medien besteht darin, komplexe Inhalte auf eine einfache und unterhaltsame Art und Weise aufzubereiten. Dazu haben wir uns vor allem der verschiedenen Video- und Spezialformate bedient, wie zum Beispiel Instagram Stories oder Instant Experiences auf Facebook. Alle Social-Media-Inhalte wurden entsprechend des Customer Sales Funnels erstellt, sodass wir den Usern immer den richtigen Inhalt zum richtigen Zeitpunkt zuspielen können. Unter den Kampagnen-Hashtags #enjoythescan und #neverstopbeingprime finden sich außerdem neben unserer eigenen Kommunikation auch sehr viele Beiträge, die unsere Kunden selbst erstellt haben. Dieses Maß an Customer Engagement auf Social Media freut uns natürlich ganz besonders.

Health Relations: In Frankfurt fand eine Veranstaltung für KOLs und Medienvertreter statt. Warum haben Sie sich für ein eigenes Launch-Event entschieden ?

Holger Emmert: Große Produktinnovationen feiern wir zuerst mit unserer weltweiten Community von CEREC-Anwendern.  In wahrscheinlich allen Bereichen – aber speziell in der digitalen Zahnmedizin – ist außerdem die Empfehlung des Kollegen durch nichts zu ersetzen. Da viele der Teilnehmer auch als Trainer für uns tätig sind, wollten wir sie bereits sehr früh in die Launch-Kommunikation einbinden. Rein kommunikativ erfolgte dies parallel durch unsere Testimonials in der Launch-Kampagne. Vor Ort fanden Workshops zum intensiven Kennenlernen der Primescan statt, außerdem bestanden viele Möglichkeiten zum Austausch untereinander.

Dentsply Sirona Frankfurt
„Nach der Präsentation gab es Workshops und Austausch unter den ersten Anwendern.“ © Dentsply Sirona

Health Relations: Wie fördert Dentsply Sirona die Verbreitung von CAD/CAM bei den Zahnärzten?

Holger Emmert: In erster Linie sprechen wir Zahnärzte über unsere vielfältigen Veranstaltungen an und versuchen, sie im persönlichen Kontakt von den Vorteilen der digitalen Arbeitsweise zu überzeugen – zum Beispiel bei der IDS oder der Dentsply Sirona World, wo wir Interessenten ausführlich beraten und bei Hands-on-Sessions, Produktdemonstrationen und Workshops Gelegenheit bieten, selbst Hand anzulegen und alles mal auszuprobieren. Aber auch durch die Unterstützung von Fachgesellschaften, Programmen für Key Opinion Leader, Händlerschulungen sowie durch unsere Außendienstmitarbeiter fördern wir die Verbreitung und Kenntnisse des digitalen Workflows weltweit.

Dentsply Sirona world
Dentsply Sirona World in Las Vegas © Dentsply Sirona

Dentsply Sirona begleitet Zahnärzte auf dem Weg der Digitalisierung: Im Jahr 2018 fanden im gesamten Unternehmen rund 12.000 Kurse in 99 Ländern für insgesamt rund 430.000 Teilnehmer statt. Ein wichtiges Konzept ist die Train-the-trainer-Fortbildung, bei der Zahnärzte ihre Kollegen ausbilden. Im  vergangenen Jahr gab es 132 Veranstaltungen.


 

Health Relations: Dentsply Sirona World, Sie sprachen es gerade schon an, findet im Oktober wieder in Las Vegas statt. Welche Bedeutung hat das dreitägige Event für Ihr Unternehmen – und damit für die Vermarktung Ihrer Produkte?

Holger Emmert: Die Dentsply Sirona World ist in der Tat ein außergewöhnliches und in der Dentalwelt in dieser Form wohl einzigartiges Event: ein Mix aus erstklassigen Fortbildungen, großartiger Unterhaltung und vielen Begegnungen mit Menschen, die in der Zahnmedizin und Zahntechnik zu Hause sind. Zahlreiche Workshops mit praxisorientierten Fortbildungen, die sich an Zahnärzte, Zahntechniker, Dentalhygieniker sowie das Assistenz-Team wenden. Dazu kommen Vorträge zum Praxismanagement und zum Design von Praxen. Ein Blick auf die Referentenliste zeigt: Wir haben wirklich renommierte Spezialisten gewonnen. Gezeigt werden zahlreiche Innovationen – in diesem Jahr einige, die Sie sicherlich von der IDS kennen (zum Beispiel Primescan oder auch SureSmile Aligner), aber eben auch völlig neue, auf die Sie gespannt sein können. Neben der IDS ist die DS World eines der wichtigsten Ereignisse, um Produkte zu launchen bzw. noch bekannter zu machen.

„Aufgrund der zahlreichen Messen und eigenen Veranstaltungen und Kongresse weltweit hat sich Dentsply Sirona entschieden, das Engagement bei regionalen Messen zu reduzieren.“

Health Relations: Und welche Bedeutung haben in diesem Zusammenhang deutsche Events wie die IDS als weltgrößte Dentalmesse und auch die deutschen Regionalmessen für Sie?

Holger Emmert: Als größte Dentalmesse der Welt und Plattform für Innovationen und Markttrends hat die IDS natürlich einen sehr hohen Stellenwert für uns. Aufgrund der zahlreichen Messen und eigenen Veranstaltungen und Kongresse weltweit hat sich Dentsply Sirona entschieden, das Engagement bei regionalen Messen zu reduzieren. Das betrifft auch die Fachdental-Messen in Deutschland. Die Entscheidung, sich 2019 nicht zu beteiligen, ist eine klare Fokussierung auf die großen Veranstaltungen und die eigenen Events.

Berichtet über Trends in der Medizin und Zahnmedizin sowie über Clinical Recruiting und leitet die Health Relations-Redaktion.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here