Fortbildung Ahoi! Wenn Zahnärzte in See stechen

91
Fortbildung für Zahnärzte auf dem Kongressschiff von Henry Schein

Die Kombi-Fortbildung aus Wissen & Event ist bei Zahnärzten beliebt. Ein besonderer Hit sind lehrreiche Veranstaltungen auf Schiffen.

Über den Trend zu ausgefallenen Events und Locations für die Fortbildung für Zahnärzte haben wir schon mehrfach berichtet – so etwa über den Dental Summer oder spezielle Veranstaltungen für den dentalen Nachwuchs. In den letzten Jahren scheint sich aber ein Konzept besonders bewährt zu haben: Die Weiterbildung zu Wasser. Für den zweiten Teil unserer Serie haben wir die verschiedenen Anbieter unter die Lupe genommen.

Kongress-Schiffsreise mit Henry Schein

Schon zum 15. Mal veranstaltet Henry Schein die sogenannte Kongress-Schiffsreise, die in diesem Jahr vom 27.10. bis zum 3.11.2018 stattfindet und mit bis zu 30 Fortbildungspunkten zertifiziert wird. Die Teilnehmer schippern auf einem Kreuzfahrtschiff durchs Mittelmeer, werden tagsüber informiert und abends unterhalten.

„Als wir 2007 beschlossen haben, diese Reise in Kooperation mit dem Gesundheitszentrum Fortbildungsinstitut Bernau (GFB) durchzuführen, wollten wir eine perfekte Kombination aus Erholung und Wissen anbieten“, erzählt Mathias Wagner, Verkaufsleiter Region Leipzig bei Henry Schein Dental. „Der Erfolg gibt uns bei dieser Idee Recht, und ich freue mich, dass unser Angebot mittlerweile von Zahnärzten nicht nur aus Deutschland angenommen wird.“

Die Kongressgebühren liegen je nach Berufsgruppe zwischen 300 und 750 Euro; Kabinen gibt es von 899 bis 1.399 Euro.

Fortbildung für Zahnärzte: Die On-Ship Fortbildung von Permadental
© Permadental

On-Ship-Fortbildung mit Permadental

Eine Light-Version der Kreuzfahrtreise ist die „On-Ship Fortbildung“ für Zahnärzte und Praxismitarbeiter von Permadental: Am 5. September geht es ab 17 Uhr auf den Essener Baldeneysee. Auf der vierstündigen Fortbildungsreise durch das Ruhrtal referiert Andrea Stix, MSc, MBA als Beraterin für Kommunikationsstrategien und Praxismarketing zum Thema „Patientengespräche besser führen – sicher positiv, zielführend“. Danach befasst sich Prof. Dr. Bernd Wöstmann, Direktor der Poliklinik des Universitätsklinikums Marburg und Gießen, mit den Fragen zu „Herausnehmbarer Zahnersatz – mehr Lebensqualität durch Upgrade der Versorgungsformen?“. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 79 Euro, dafür winken vier Fortbildungspunkte.

Mein Schiff 2 mit GERL. Dental

An Bord der Mein Schiff 2 geht es vom 7. bis zum 14. Oktober entlang der Adria-Küste auf große Fortbildungsfahrt. Hier liegt der Schwerpunkt allerdings eher auf der Reise statt auf der Fortbildung: An nur zwei (See-)Tagen bietet die Anton Gerl GmbH Seminare an, an allen anderen Tagen stehen Städtetouren auf dem Programm. Die Kursgebühr beträgt mindestens 480 Euro, hinzu kommt der Kabinenpreis.

Die Fortbildung Mein Schiff 2 von GERL. Dental
© GERL. Dental

DentalCruise by NWD

Die Mein Schiff 5 wiederum sticht für NWD in See: Schon zum zwölften Mal veranstaltet die Nordwest Dental GmbH die DentalCruise, der vom 19. bis zum 26. Oktober stattfindet. Auf dem Fortbildungsprogramm stehen Seminare zu dentalen und betriebswirtschaftlichen Themen, Moderator ist der Zahnarzt Dr. Bernhard Saneke. Die Teilnahme kostet zwischen 540 Euro (für ZFAs) und 890 Euro (für Zahntechniker und Zahnärzte), dazu kommt noch die Kabine. Wer an allen Seminaren teilnimmt, kann sich bis zu 22 Fortbildungspunkte sichern.

Fazit: Die Seekrankheit scheint unter Zahnärzten nicht weit verbreitet zu sein. Schiff Ahoi!

Titelbild: © MSC Rights
Ist seit 15 Jahren in den Digitalen Medien zuhause und berichtet für Health Relations über Marketing- und Recruiting-Trends.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here