Bunte Grüße ins (Home)Office

186
Blumen_Frühlingsgruß_Ärzteverlag
© juliasudnitskaya / Adobe Stock

Die weltweite Corona-Pandemie hat die Lebenswelten nachhaltig verändert, beruflich wie privat. Wer kann, arbeitet – zumindest teilweise – im Homeoffice. Für das Management der Kundenbeziehungen ergeben sich daraus zahlreiche Herausforderungen.

Treffen und der unmittelbare Austausch im echten Leben finden nicht mehr statt. Messen, Kongresse, Branchen-Events fallen ebenso aus wie Außendienstbesuche und Vorort-Termine. Der rein geschäftliche Kontakt kann dabei oft Corona-konform mit digitalen Kommunikationsmitteln gut abgebildet werden: Per Telefon, E-Mail und Videokonferenz werden Aufträge und Projekte besprochen, Fortbildungen finden auf Lernplattformen, per Video und im Live Stream statt – etwa in Form digitaler Experten-Roundtable.

Was fehlt in Zeiten von Corona, ist die persönliche Komponente: die gemeinsame Kaffeepause; das Vier-Augen-Gespräch am Rande eines Kongresses; das Get-together auf dem Branchentreff; das liebevoll ausgesuchte Give-away, das beim Kundenbesuch überreicht wird. Dabei mangelt es gleichermaßen an Gelegenheiten wie auch an den passenden Tools. Wie ersetzt man einen herzlichen Handschlag? Wie schafft man eine verbindliche Atmosphäre bei Begegnungen von Bildschirm zu Bildschirm? Worüber freuen sich Businesskunden im Homeoffice?

Der Deutsche Ärzteverlag hat sich dazu in diesem von der Pandemie geprägten Frühjahr für seine besten Kunden etwas Besonderes ausgedacht: Anstelle des klassischen Frühlingsgrußes aus dem Verlag gibt es dieses Mal eine aufwändig gestaltete Direktmarketing-Aktion:

© Deutscher Ärzteverlag

Eine Auswahl an Kunden erhält auf diesem Wege einen Gutschein für einen Blumenstrauß von Fleurop, der dann entweder den Schreibtisch im Büro oder aber den Arbeitsplatz daheim verschönert. Dabei wird der Gutschein zentral über Fleurop eingelöst, die Blumenlieferung erfolgt vom Floristen vor Ort. So bleibt der ökologische Fußabdruck der Aktion deutlich kleiner als beim klassischen Versand von Werbegeschenken.

Marek Hetmann, Leiter Media Solutions beim Deutschen Ärzteverlag, © aloi.photo
Marek Hetmann, Leiter Media Solutions beim Deutschen Ärzteverlag © aloi.photo

„In den zahlreichen Videokonferenzen mit Kunden und Geschäftspartnern, die wir in den vergangenen Monaten geführt haben, erhascht man immer auch mal einen Blick auf den Heimarbeitsplatz des Gesprächspartners. Egal, ob professionell ausgestattetes Homeoffice oder Laptop auf dem Küchentisch: Jede Arbeitsumgebung verdient – ganz besonders in Zeiten wie diesen – einen blumigen Farbtupfer, der ein bisschen Natur und Leben in unsere zunehmend digitalere Arbeitswelt bringt“, erklärt dazu Marek Hetmann, Leiter des Bereichs Media Solutions und Ansprechpartner für Kunden aus dem Bereich Medizin und Pharma.

Marcus Lang, Leiter Recruiting Solutions beim Deutschen Ärzteverlag
Marcus Lang, Leiter Recruiting Solutions beim Deutschen Ärzteverlag © aloi.photo

Marcus Lang, Leiter des Bereichs Recruiting Solutions und Ansprechpartner für Arbeitgeber aus der Healthcare-Branche, ergänzt: „Mit dem Frühlingsstrauß wollen wir auch in dieser nicht einfachen Zeit ein bisschen Freude verbreiten. Gleichzeitig bietet uns die Aktion einen zusätzlichen Anlass, mit unseren Kunden ins Gespräch zu kommen, um ihre sich aktuell auch aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen massiv verändernden Bedürfnisse besser zu verstehen.“

So ergibt sich ein zwangloser Austausch, in dem wir vielleicht schon gemeinsam Lösungen für den Weg aus der Krise erarbeiten. Und schön bunt ist es obendrein.

Machen Sie mit bei der Selfie-Aktion #flowerpower!

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Alle Kunden des Deutschen Ärzteverlags, die einen Frühlingsstrauß bekommen haben, sind herzlich eingeladen, ein Bild von den Blumen (gern auch ein Selfie samt Sträußchen) mit anderen zu teilen – zum Beispiel auf dem Instagram-Account von Health Relations unter dem Hashtag #flowerpower. Wer keinen Instagram-Account hat, kann das Bild auch gern an geschaeftskunden@aerzteverlag.de schicken.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here