Start Autoren Beiträge von Denise Krell

Denise Krell

Freie Journalistin aus Köln. Für Health Relations berichtet sie über Trends der Pharma- und Klinikbranche und über die Corporate News des Deutschen Ärzteverlages.
Georgios Manolidis, Gründer und Geschäftsführer der Digitalagentur cyperfection, ist seit mehr als zehn Jahren Jurymitglied des COMPRIX. In diesem Jahr ist die Healthcare-Branche digital endlich dort angekommen, wo sie sein sollte, meint der Kommunikationsexperte im Interview. © Annette Mück

COMPRIX: „In der Kategorie Digital wird das Rennen eng“

Mit 80 Einreichungen stellte die COMPRIX-Kategorie „Digitale Medien“ in diesem Jahr einen neuen Rekord auf. Welche Formate die Healthcare-Kommunikation 2020 und 2021 prägen und wohin die digitale Reise geht, erzählt Jurymitglied Georgios Manolidis.
Katherina Büttner ist Graphic Recorderin. Den Mehrwert des visuellen Storytellings für Pharmaunternehmen sieht sie in der Aufmerksamkeitsstärke und Verständnisklarheit. „Ist ein Symposium auf einem Medizinkongress beispielsweise schnell vorbei, kann ein Graphic Recording am Messestand noch Tage danach für einen aufmerksamkeitsstarken Hingucker sorgen“, sagt sie. © Stan Müller

Graphic Recorderin Katherina Büttner: „Komplexe Themen brauchen Bilder“

Katherina Büttner ist Graphic Recorderin. Für Pharmaunternehmen übersetzt sie komplexe Inhalte in Bilder. Das stärkt das gemeinsame Verständnis und ist „wie ein Anker im Kopf“, sagt die freiberufliche Illustratorin.
„Es gab viele herausragende Arbeiten, denen es gelungen ist, durch neue kreative Wege Botschaften emotionalisierend und einprägsam zu transportieren.“, sagt OTC-Jurymitglied Dr. Christoph Sandmann, Leiter Brandmanagement bei Heel. © H. Georg

COMPRIX: „OTC-Kampagnen brauchen Funktionalität und Kreativität“

Corona war ein Brennglas für viele Veränderungen im Pharmamarketing. Auch bei den COMPRIX-Einreichungen sind die Pandemie-Auswirkungen zu spüren. Was sich im OTC-Bereich getan hat und was Kreativität in dieser Kategorie bedeutet, verrät Jurymitglied Dr. Christoph Sandmann.
Ariane Schenk

Wie kann Pharma Ärzten die Angst vor der Digitalisierung nehmen?

Eine Studie des Bitkom zeigt, dass viele Ärzte und Ärztinnen der Digitalisierung skeptisch gegenüberstehen. Warum das so ist und wie Pharmaunternehmen Akzeptanz und Begeisterung schaffen können, verrät Ariane Schenk, Bereichsleiterin Health & Pharma des Digitalverbands.
COMPRIX-Jurymitglied Eva Biesenbach, Communication Managerin bei Lilly Deutschland, stellte bei den Rx-Einreichungen 2021 einen leichten „Corona-Dip“ fest: „Es gab in einigen Rx-Kategorien durchaus gute Ideen. Insgesamt blieb die Qualität allerdings unter dem Vorjahresniveau.“ © Privat

COMPRIX 2021: Fehlender „Wow-Effekt“ bei Rx-Einreichungen

Die Shortlist der Nominierten für den Kreativaward der Healthcare-Branche stehen fest. Insgesamt ist hinsichtlich Anzahl und Qualität der Rx-Einreichungen 2021 allerdings ein Corona-Dip zu erkennen, sagt Jurymitglied Eva Biesenbach.
Peter Kuiper_Sanofi

Sanofi Genzyme und Nia Health planen Roll-out der App „Nia”

Seit April ist Sanofi Genzyme Sponsoring-Partner der Neurodermitis-App „Nia“. Über Patientenorganisationen, Schulungsvereine und gesetzliche Krankenkassen sollen Betroffene auf das digitale Angebot aufmerksam werden. Auch der Roll-out in andere Länder ist bereits geplant.
Alexander Stumm, Projekt-Manager Cities Changing Diabetes bei NovoNordisk in Deutschland

Novo Nordisk baut ein Netzwerk zur Diabetes-Bekämpfung in Städten

Mit dem globalen Partnerschaftsprogramm „Cities Changing Diabetes“ (CCD) will Novo Nordisk der ansteigenden Diabetes-Prävalenz entgegenwirken. Ende 2020 schloss das Pharmaunternehmen die erste deutsche Partnerschaft mit Berlin Marzahn-Hellersdorf. Erste Maßnahmen wurden jetzt umgesetzt.

Sanofi will DiGA „My Dose Coach®“ in Deutschland einführen

Mitte des Jahres will Sanofi eine neue DiGA in Deutschland einführen. „My Dose Coach®“ soll Diabetes-Typ-2-Erkrankten die Insulinanpassung erleichtern. Der Weg bis zur Marktreife sei dabei nicht immer einfach.
„Plattformen, die von der Industrie selbst aufgebaut werden, funktionieren – unserer Erfahrung nach – nicht so gut wie die Ansprache über externe Partner“, sagt Fabian Bayer, 3rd Party Channel Manager bei Lilly Deutschland. Das Pharmaunternehmen setzt daher verstärkt auf digitale Arztplattformen als wichtigen Bestandteil der Marketingstrategie. © Privat

Lilly: „Arztplattformen stehen bei uns aktuell im Fokus“

Für Lilly sind digitale Arztplattformen zu einem wesentlichen Bestandteil der Marketingstrategie geworden. Welche Formate Erfolg versprechen und wie sich das Pharmaunternehmen einer orchestrierten Customer-Journey annähert, verrät Fabian Bayer, 3rd Party Channel Manager bei Lilly Deutschland.

Meist gelesen

DÄV & Partner

Whitepaper

DiGA Digitale Gesundheitsanwendungen

DiGA – Digitale Gesundheitsanwendungen

zum kostenlosen Download!
Außendienst

Außendienst

zum kostenlosen Download!
Podcasts im Pharma-Marketing

Podcasts im Pharma-Marketing

zum kostenlosen Download!