COMPRIX CAMPUS: „Wir brauchen einen Thinktank für die Healthcare-Kommunikation.“

233
Winfried Krenz, Beiratsmitglied und RX-Jurypräsident beim COMPRIX 2019 und Mitbegründer des COMPRIX CAMPUS. ©Thomas Bittera
Winfried Krenz, Beiratsmitglied und RX-Jurypräsident beim COMPRIX 2019 und Mitbegründer des COMPRIX CAMPUS. ©Thomas Bittera

Ist der Einsatz von Healthcare-Influencern nur ein Trend oder kann damit nachhaltiges Brand-Marketing gelingen? Tun Pharma-Unternehmen gut daran, ihren Außendienst zu digitalisieren? – Viele Marketingthemen beschäftigen die Healthcare-Branche. Und am 24. Mai auch den COMPRIX CAMPUS.

Es ist nicht mehr lang hin bis zur großen Preisverleihung im Berliner Tipi am Kanzleramt. Am 24. Mai 2019 werden zum 27. Mal die begehrten COMPRIX-Awards für kreative Healthcare-Kommunikation vergeben. Die Anmeldungen für den größten europäischen Wettbewerb in diesem Bereich laufen bereits. Teilnehmer und Nominierte haben an diesem Tag aber nicht nur die Möglichkeit, ihre kreativen Inspirationen zu zeigen, sondern auch viele starke Impulse mitzunehmen. Und das den ganzen Tag.

Praxisnahe Themen und Referenten aus der Industrie

Denn zum dritten Mal bietet die Fortbildungsveranstaltung COMPRIX CAMPUS Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen für Marketing- und Digital-Entscheider. Unter dem Motto „Kreative Healthcare-Kommunikation next level“ vermitteln hochkarätige Speaker den Besuchern viele Inspirationen und praktische Marketing-Impulse. Moderatorin Jule Gölsdorf führt Teilnehmer und Nominierte des COMPRIX am 24. Mai im Berliner Ellington Hotel durch ein breit gefächertes Tagesprogramm.

Winfried Krenz, Mitbegründer des COMPRIX CAMPUS
Winfried Krenz, Mitbegründer des COMPRIX CAMPUS, ©Schmittgall Health 

Dabei war den Veranstaltern des COMPRIX Beirats die Praxisnähe der Themen und Referenten auf dem aktuellen CAMPUS besonders wichtig. „Wir sind ein junges Format und entwickeln unser Programm stetig weiter. In diesem Jahr sind wir noch näher dran an den Bedürfnissen der Healthcare-Industrie. Marketingverantwortliche sollen hier Ideen mitnehmen, die sie am nächsten Tag in ihrem Unternehmen platzieren können“, erklärt Winfried Krenz von Schmittgall HEALTH. Krenz ist Beiratsmitglied und RX-Jurypräsident beim diesjährigen COMPRIX und mitverantwortlich für die Organisation des COMPRIX CAMPUS.

COMPRIX CAMPUS 2018, ©Thomas Bittera
COMPRIX CAMPUS 2018, © Thomas Bittera

Ein Thinktank für kreative Healthcare-Kommunikation

Vor drei Jahren wurde die Idee für diese Fortbildungsveranstaltung geboren. Neben den Impulsen durch die ausgezeichneten Kommunikationsprojekte auf der Abendveranstaltung sollten noch mehr Inspirationen, mehr inhaltlicher Input geboten werden. Winfried Krenz sieht hier einen klaren Need in der Branche: „Wir brauchen einen Thinktank für die Healthcare-Kommunikation, um deutlich zu machen, wie wichtig die Kreativität in der Kommunikation ist und um neue Ideen gezielt zu fördern.“ Mit dem CAMPUS gelingt, Krenz zufolge, genau das. Der COMPRIX werde um eine Bühne für Marketing-Themen bereichert, die die Industrie beschäftigen. Zugleich werden Austausch und Networking gefördert. „Die Qualität der Kommunikation wird hierdurch langfristig verbessert und der Grundgedanke des COMPRIX gestärkt“, so Krenz weiter.

Das Programm: Aktuelle Marketing-Themen und Top Speaker

Dazu setzen die Veranstalter in diesem Jahr insbesondere auf Top Speaker aus der Industrie, die sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen aus den Bereichen Kommunikation, Marketing, Kreativität und Digitales befassen.

So werfen beispielsweise Susann Zietek & Rupert Ott von Berlin-Chemie in einem Zwiegespräch die Frage nach einem Generationenkonflikt im Pharma-Marketing auf. Haben junge, nachrückende Fachkräfte andere Vorstellungen als die erfahrenen Mitarbeiter? Ist es falsch, an alt bewährten Mustern festzuhalten? Wie kann eine gute Synergie gelingen?

Eileen Piskorz von fischerAppelt beschäftigt sich hingegen intensiver mit der Bedeutung von Healthcare-Influencern, während Dr. Wolfgang Hipp von saproma Healthcare über die Effizienz von Pharma-Marketing-Maßnahmen referiert.

Vom Silicon Valley zum COMPRIX CAMPUS

Auch SPIEGEL-Reporter und Buchautor Thomas Schulz ist in diesem Jahr als Referent mit dabei, um über die Zukunftsmedizin zu sprechen. Auf Basis seiner Erfahrungen im Silicon Valley wirft er die Frage auf, ob die Pharma-Industrie für den digitalen Wandel richtig aufgestellt ist.

Top Speaker und praxisnahe Themen auf dem COMPRIX CAMPUS am 24. Mai 2019.

Mit diesen und vielen weiteren brandaktuellen Themen können die CAMPUS-Besucher wertvolle Anregungen für ihren Praxis-Alltag mit nach Hause nehmen. Wer möchte, kann auch selbst fleißig mitdiskutieren. Denn Austausch ist ausdrücklich gewünscht! „Der COMPRIX CAMPUS ist keine einfache Vortragsveranstaltung, sondern begreift sich als interaktives Format. Spannende, kontroverse Diskussionen sind immer auch eine Chance für mehr kreative Healthcare-Kommunikation“, so Winfried Krenz.

Hierzu gibt es nach den rund 30-minütigen Vorträgen und auch im World Café, einem neuen Angebot auf der diesjährigen Veranstaltung, reichlich Gelegenheit. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich intensiv mit Referenten und anderen Besuchern zu den vorgetragenen Themen auszutauschen und neue Blickwinkel einzunehmen.


Sie sind auch interessiert? Bis zum 31. Januar 2019 gibt es Tickets für den COMPRIX CAMPUS inklusive Abendveranstaltung noch zum Frühbucherrabatt! Mehr Informationen finden Sie hier.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here