„Wir wollen, dass das Event zum größten COMPRIX-Fest ‚ever‘ wird“

322
thomas_bruchhäuser_movendi
Geschäftsführer Thomas Bruchhäuser von movendi: Mit der digitalen Umsetzung öffnen wir das Event jetzt einem viel größeren Interessenten-Kreis" © movendi

Erstmals in seiner Geschichte findet am 11. September die Verleihung des Kreativ-Awards als digitaler Live-Stream statt. Geplant ist eine interaktive Show mit vielen Highlights und COMPRIX-Partys in ganz Deutschland.

Richtig angepackt, sind die aus der Not geborenen Ideen oft die besten. Das Organisationsteam des COMPRIX MEDIAL hat alles dafür getan, dass die Preisverleihung 2020 ein gelungenes Event wird: movendi, die betreuende Event-Agentur, hat ein ausgefeiltes Konzept für ein Live-Event entwickelt, das Unternehmen, Agenturen und Zuschauer miteinander interagieren lässt.  „Für uns ist die Veranstaltung auch eine Chance! Nämlich auf einen größeren Zuschauerkreis. Das Kartenkontingent ist ja bei der Live-Veranstaltung naturgemäß begrenzt, außerdem ist mit der Teilnahme ein relativ großer zeitlicher und finanzieller Aufwand verbunden. Mit der digitalen Umsetzung öffnen wir das Event jetzt einem viel größeren Interessentenkreis“, sagt movendi-Geschäftsführer Thomas Bruchhäuser, der mit seinem Team seit Monaten an dem Digitalkonzept gefeilt hat.


DAS SIND DIE COMPRIX-FINALISTEN 2020!
225 Kandidaten haben es in diesem Jahr auf die Shortlist geschafft, die Veranstalter sprechen von einer Rekordbeteiligung. Insgesamt mehr als 70 Juroren, Experten aus allen relevanten Bereichen – Industrie, Agenturen, Medien – haben die diesjährigen Einreichungen bewertet. Besonders viele Einreichungen gab es in der Kategorie OTC. „Sehr erfreulich ist auch, dass wir in den beiden neuen Kategorien „Live-Kommunikation“ und „YOUNG COMPRIX“ sehr gute Einreichungen und einige Finalisten auf der Shortlist haben“, sagt Winfried Krenz (Schmittgall Health), Präsident der RX-Jury. Das Niveau der Einreichungen war insgesamt hoch, besondere Highlights gab es in den Bereichen Digital und Bewegtbild zu verzeichnen, so das Votum der Jury.

Hier geht es zur Shortlist der Finalisten!


Und das soll so ablaufen: Am 11. September beginnt um 17 Uhr der COMPRIX-Countdown, bevor um 18 Uhr TV-Moderator Wolfram Kons vom Kölner Tanzbrunnen aus die Preisverleihung eröffnet. Über eine „Social Media Wall“ kann er mit den Nominierten interagieren. Wer es ins Finale geschafft hat, ist bereits auf der COMPRIX-Website veröffentlicht. Die nominierten Agenturen, Unternehmen  und alle, die Interesse an der Teilnahme haben, können sich mit ihren dezentralen Partys aus ganz Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland hinzuschalten. „No Limits“, heißt passend dazu das Motto der Veranstaltung, wenngleich das schon vor der Corona-Pandemie feststand. Dem digitalen Publikum präsentieren sich bekannte Showacts, die ihr Können auf der Bühne zeigen.


INFOS ZUM COMPRIX-LIVESTREAM

• Am 11. September 2020 ab 17:00 Uhr startet der Livestream, die Preisverleihung beginnt ab 18:00 Uhr. Das Event wird über eine spezielle Streaming-Plattform übertragen, die auf der COMPRIX-Website verlinkt ist. Um 19:30 Uhr ist die Preisverleihung zu Ende, dann läuft die Aftershow-Party bis 21:30 Uhr. Hier geht es zur Anmeldung zur Award-Verleihung.

• Bereits jetzt finden Sie auf der Website die Liste aller Finalisten des diesjährigen Awards.

• Anfang September wird dort außerdem die digitale Ausstellung der Arbeiten der Finalisten zu sehen sein. Hier geht es zur COMPRIX-Website!


Der Abend verspricht kurzweilig zu werden: Es wechseln sich Live-Interviews mit den Preisträgern der einzelnen Kategorien mit Talkrunden, Statements der Jurymitglieder und Video-Einspielern ab. „Wir wollen erreichen, dass das Event zum größten COMPRIX-Fest ‚ever‘ wird“, sagt Thomas Bruchhäuser.  Die Zuschauer können Fotos und kurze Videos auf der Social-Media-Wall hochladen – „sodass sie Teil eines großen Festes werden!“ Außerdem sorgt ein DJ vor und nach Verleihung für Feierstimmung. Der Clou: Er nimmt sogar digitale Musikwünsche entgegen.

Digitale Aftershow-Party beim COMPRIX MEDIAL

Als Herausforderung sieht der Organisator neben der Technik, auf die es gerade bei einem Livestream ankommt,  die Dramaturgie. „Bei einem Live-Event ist es sicherlich leichter, die Gäste bei der Stange zu halten. Denn hier gibt es ja auch neben dem Programm weitere Stellschrauben, wie die angenehme Atmosphäre, das Catering und das Rahmenprogramm. Hier sind in diesem Jahr die COMPRIX-Fans vor Ort gefragt!“

Auch die Finalisten-Ausstellung, ein wichtiger Part des Gesamtkonzepts, wird in diesem Jahr nicht entfallen: Geplant ist, Anfang September Motive und Filmsequenzen der Finalisten auf der Website zu zeigen.

COMPRIX 2021 wieder im September geplant

Ein Ausblick auf den COMPRIX 2021: Im  kommenden Jahr werden die Agenturen und Unternehmen mehr Zeit für ihre Einreichungen erhalten. Die Preisverleihung wird voraussichtlich wieder im September stattfinden.


Der Preis für kreative Healthcare-Kommunikation wird ausgerichtet vom COMPRIX-Beirat, dem die Verlage Deutscher Ärzteverlag und Springer Medizin, die Agenturen BRAND HEALTH, movendi, PEIX Healthcare Communication, PINK CARROTS Communications, Schmidt-Bieber Communication, Schmittgall HEALTH, Serviceplan Health & Life, Spirit Link und Sudler & Hennessey sowie das Unternehmen Berlin-Chemie angehören.

 

leitet die Health Relations-Redaktion und berichtet über Trends in der Medizin und Zahnmedizin sowie über Clinical Recruiting.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here