Mit welchen Erwartungen reisen Sie zur IDS 2019?

374
ids 2019
© Deutscher Ärzteverlag (Screenshot aus Video)

Zum Start der größten Dentalschau der Welt haben wir Branchenprofis nach Ihren Plänen für die IDS gefragt: Wollen Sie neue Kunden erreichen, Networking betreiben, Neuheiten und Trends entdecken, den Markt beobachten, Geschäftsverbindungen pflegen …? Dies sind die Antworten der Dentalexperten.

Julia Heilig ist Senior Expert Manager bei GlaxoSmithKline
© GlaxoSmithKline

Julia Heilig, Senior Expert Manager bei GlaxoSmithKline

Die IDS ist für uns ein fester Termin im Kalender, auch, weil dort keine Einwegkommunikation stattfindet und wir unsere Produkte wie Sensodyne oder Parodontax erlebbar machen können. Wer ein positives Produkterlebnis schafft, punktet auch über die Messe hinaus: Für GSK gilt es, die Besucher an unseren Stand zu holen, sie zu erreichen und ihre Erwartungen zu befriedigen oder zu übertreffen.

Ein Trend? Marken und Inhalte erlebbar machen und dadurch positiv im Gedächtnis zu bleiben. Hier bietet die Digitalisierung neue Möglichkeiten, um die Sinne der Besucher anzusprechen oder einen Nutzen zu veranschaulichen – deshalb vermitteln wir unsere Inhalte auf der IDS zum Beispiel auch mithilfe von Virtual und Augmented Reality. Zudem merken wir, dass Messen und Kongresse durch die Digitalisierung immer papierloser werden.

→ Treffen Sie GSK auf der IDS: In Halle 5, Ebene 2

Wolfgang Richter ist Leitung Marketing / Business Development bei Permadental
© Permadental

Wolfgang Richter, Leitung Marketing / Business Development bei Permadental

Wie schon in den vorangegangenen IDS-Jahren freuen wir uns ganz besonders auf die persönlichen Treffen mit häufig langjährigen Kunden und Freunden des Hauses. Aber auch dentale Trends und Entwicklungen werden wir auf dieser offensichtlich schneefreien IDS genau beobachten, um für Zahnärzte und Kieferorthopäden auch weiterhin mit einem kompletten und hochaktuellen Angebot der richtige Partner zu sein. Die aus der zunehmenden Digitalisierung resultierenden noch kürzeren Entwicklungszyklen machen es heute noch wichtiger, den Markt genau zu beobachten. Und wo könnte man das besser als in Köln?

→ Treffen Sie Permadental am letzten Messetag beim traditionellen Business-Frühstück im Kölner Mediapark – es gibt ein kleines Kontingent an Plätzen für Überraschungsgäste!

Swen Deussen ist der neue Marketingleiter bei Dentsply Sirona Deutschland
© Dentsply Sirona

Swen Deussen, Director Marketing bei Dentsply Sirona Deutschland & Österreich

Für mich beinhaltet die IDS-Woche alles, was die Dentalbranche ausmacht: In erster Linie viele Kunden treffen und auch kennenlernen, Innovationen vorstellen und bestaunen und natürlich einen aktuellen Überblick über den Markt bekommen. In puncto Innovationen dürfen Sie seitens Dentsply Sirona übrigens auf einiges gefasst sein.

→ Treffen Sie Dentsply Sirona auf der IDS: In Halle 10, Ebene 1 und Ebene 2 und in Halle 11, Ebene 2

Frank Janßen ist der Marketingleiter Komet Dental, Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
© Komet Dental

Frank Janßen, Marketingleiter Komet Dental, Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG

Wir freuen uns wie immer sehr auf die IDS. Auf eine intensive Messe, auf inspirierende Gespräche mit unseren Kunden und das internationale Flair. Und wir freuen uns darauf, uns dieses Mal in einer neuen Halle mit einem deutlich erweiterten Stand präsentieren zu können. Wir haben jeden Tag bis zu acht hochkarätige Keynote Speaker auf unserer neuen „Circle of Experts“-Bühne unseres Standes. Das ist dentales Know-how pur. Und zeigt, was wir unter Dental Intelligence, unserem Messemotto, verstehen.

→ Treffen Sie Komet Dental auf der IDS: In Halle 11, Ebene 3

Joachim Feldmer, Geschäftsführer und Vice President Marketing, Henry Schein Dental Deutschland GmbH
© Henry Schein

Joachim Feldmer, Geschäftsführer und Vice President Marketing bei Henry Schein Dental Deutschland GmbH

Auch in 2019 erwarte ich, dass auf der IDS eine Fülle von Innovationen und Weiterentwicklungen vorgestellt wird. Wir sind auf der Messe mit Fachberatern und Spezialisten präsent, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, aus der enormen Vielfalt von Systemen und Produktneuheiten individuell passende Lösungen zu entwickeln – sauber integriert und adaptiert an die jeweiligen Bedürfnisse. Darüber hinaus sehe ich die IDS als Innovationstreiber für die Dentalbranche weltweit, und das finde ich persönlich immer wieder spannend und inspirierend.

→ Treffen Sie Henry Schein Dental Deutschland auf der IDS: In Halle 10, Ebene 2

Uwe Gösling, künftig verantwortlich für den Verkauf der zahnmedizinischen Medien der gesamten Verlagsgruppe Deutscher Ärzteverlag. ©EinBlick by Esther Baumann
© Deutscher Ärzteverlag

Uwe Gösling, Geschäftsführer teamwork media GmbH und Verkaufsleitung Dental beim Deutschen Ärzteverlag

Die fünf Tage mit je neun Messestunden und 2700 Messeminuten werden mit Gesprächen ausgefüllt sein. Ich bin sehr gespannt auf neue Lösungen in der digitalen Kette, sowohl für die Zahnarztpraxis als auch für das zahntechnische Labor. Vor allem interessieren mich die Fortschritte beim 3D-Druck. Hier bin ich insbesondere auf die Ergebnisse der internationalen Hersteller gespannt. Ohnehin registriere ich positiv, dass die IDS wieder internationaler wird: 70 Prozent der Aussteller kommen in diesem Jahr aus dem Ausland. Ich freue mich darauf, meine internationalen Kontakte wiederzusehen und über den Markt und die Entwicklungen zu sprechen.

Unser Fokus von teamwork media und vom Deutschen Ärzteverlag liegt darauf, unsere Kunden und Gesprächspartner zu treffen, Neuigkeiten zu erfahren und uns auszutauschen. Für unsere Kunden bringen wir unser Markt-Know-how immer wieder gerne ein. Dafür stehen uns eine Vielfalt von Möglichkeiten off- und online zur Verfügung. Unser Ziel ist es, als Mittler zwischen der Industrie einerseits und den Zahnarztpraxen und Dentallaboren andererseits zu wirken. Diese Rolle können wir auf der IDS in besonderer Weise ausleben. Auf unserem Messestand haben wir zudem ein vollwertiges Studio eingerichtet: Mit Berichten und Interviews, die dort entstehen, sind wir so auch für alle, die nicht selbst auf der IDS sind, ganz nah am Geschehen.

Fazit: Es wird eine tolle und spannende Woche.

→ Treffen Sie den Deutschen Ärzteverlag auf der IDS: In Halle 11, Ebene 1

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here