MediClin stellt sich dem Fachkräftemangel: „Wir fördern Medizinstudenten ab dem 7. Semester“

115

Welches Konzept gegen den Fachkräftemangel ist erfolgversprechend? Recruiter Pascal Hils von MediClin im Video-Interview.

MediClin ist ein bundesweit tätiger, privater Klinikbetreiber mit rund 9.000 Mitarbeitern. Hier unternimmt man viel, um schon frühzeitig qualifiziertes Personal zu binden. Einer der Klinik-Schwerpunkte ist die Psychosomatik. Sie soll für möglichst viele junge Studenten später zum attraktiven Tätigkeitsfeld werden. Daher hat MediClin zum Beispiel ein entsprechendes Stipendium-Programm eingerichtet: „Wir fördern die Medizinstudenten ab dem 7. Semester und begleiten sie bis zum PJ und darüber hinaus während der anschließenden Facharztweiterbildung“, sagt Pascal Hils, Referent für Personalgewinnung und -marketing.

Insbesondere im Bereich der rehabilitativen Medizin macht sich die Klinik stark und leistet vor allem Aufklärungsarbeit. Denn vielen potenziellen Bewerbern sind offenbar die Vorzüge der Arbeit hier nicht bekannt: „Ein sehr intensiver Arzt-Patienten-Austausch und geregelte Arbeitszeiten machen die Reha besonders für Wiedereinsteiger interessant, die beispielsweise nach der Elternzeit in diesem Bereich wieder gut Fuß fassen können.“

Jährlich wird der Bedarf abgefragt und eine Fort- und Weiterbildungsplanung erstelltDas Fort- und Weiterbildungsprogramm für jede Berufsgruppe ist weit gefächert. „Unser Ziel ist es, dass wir individuelle und berufsgruppenspezifische Angebote im Programm haben, die sich an den Mitarbeiterbedürfnissen orientieren.“ Jährlich wird eine strukturierte Bedarfsanalyse durchgeführt, auf deren Grundlage die MediClin-Akademie das bedarfsgerechte Seminarangebot erstellt. Die Themen reichen von fachspezifischen Angeboten bis hin zu Seminaren, die Schlüsselqualifikationen vermitteln. Die Schulungen und Seminare finden dabei sowohl in der MediClin-Zentrale als auch in den einzelnen Einrichtungen vor Ort statt.

Wie viele Kliniken ist auch MediClin immer auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften im Pflegebereich. „Wir arbeiten mit ausgewählten Dienstleistern im Ausland zusammen, außerdem schulen wir das ausländische Pflegepersonal in Deutschland, um sie bestmöglich auf die Berufsanerkennung vorzubereiten. Dazu haben wir eine eigene MediClin-Sprachschule ins Leben gerufen.“

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit seinen 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here