Ausgewogene Ernährung – gesundes Pferd

29
Pferdefutter
©LIGHTFIELD STUDIOS / AdobeStock

Eine gute und ausgewogene Ernährung für das Pferd ist das A und O für die Gesundheitsvorsorge deines Lieblings. Denn mithilfe von ausgewogener und gesunder Ernährung kann Erkrankungen des Tieres gut vorgebeugt werden und das Pferd kann sich richtig und gut entwickeln.

Was ist bei der Fütterung deines Pferdes zu beachten?

Wie bei Menschen kommt es auch bei Pferden auf eine ausgewogene Ernährung an, um diese gesund zu halten. Das heißt, es sollte nicht nur eine Art von Futter erhalten, sondern die richtige Kombination aus verschiedenen Futtertypen – je nach Art, Zustand und Einsatzgebiet des Tieres. Zusätzlich zum Hauptfutter gibt es dafür verschiedenste Zusatzfutter-Arten, die je nach den Bedürfnissen des Pferdes verfüttert werden können und sollen, um das Wohlbefinden des Tieres zu erhalten oder wiederherzustellen.

Welche verschiedenen Arten von Futter gibt es?

Grundsätzlich wird beim Pferdefutter zwischen Raufutter, Kraftfutter und Saftfutter unterschieden. Mit Raufutter sind Futterarten wie Heu, Stroh und Silage gemeint, die den Hauptbestandteil der Nahrung des Pferdes ausmachen. Zum Kraftfutter gehören zum Beispiel Pellets, Pferdemüsli oder Hafer. Zum Saftfutter zählen – wie der Name vermuten lässt – frisches Gras und Gemüse sowie Obst, wie etwa Möhren, Äpfel, rote Beete und Rüben, also grob gesagt Lebensmittel mit hohem Wassergehalt.
Aber auch Vitamine, Zusatzfutter für Pferde und Mineralstoffe sollten in den Speiseplan des Pferdes mit einfließen, um es gesund zu halten und Krankheiten vorzubeugen.

Wann werden Vitamine und Zusatzfutter eingesetzt?

Viele Vitamine und Zusatzfutter-Typen werden je nach individuellem Bedürfnis des Pferdes ausgewählt und verfüttert, etwa um das Tier zu kräftigen oder die Heilung einer bestimmten Krankheit oder anderer Beschwerden voranzutreiben und zu unterstützen. So gibt es zum Beispiel Zusatzfutter zum gezielten Muskelaufbau des Pferdes, zur Unterstützung bei Arthrose, Zusatzfutter für die Hufe, für mehr Energie oder speziell für alte Pferde. Je nach Sinn und Zweck der Fütterung ist eine andere Dosierung und eine andere Häufigkeit der Fütterung sinnvoll, ein sinnvolles Intervall und eine Dosierung kann deshalb pauschal nicht wirklich genannt werden. Bei Mineralfutter wird die Dosierung beispielsweise mit etwa 20 g pro 100 Kilogramm Körpergewicht berechnet.

Wie viel Heu braucht ein Pferd?

Heu gilt als das Grundfutter im Speiseplan eines Pferdes. Das Raufutter besteht üblicherweise aus getrocknetem Grünfutter von Weiden und Wiesen. Wichtig ist, beim Kauf und bei der Fütterung auf eine hohe Qualität des Heus zu achten (Regen auf dem trocknenden Futter verschlechtert beispielsweise die Qualität, das Futter sollte so schnell wie möglich getrocknet werden). Als Faustregel für die Menge an Heu, welche das Pferd erhalten soll, gilt in etwa: das Tier sollte mindestens fünf Stunden daran zu fressen haben, pro 100 Kilogramm Körpergewicht sind das mindestens 1,5 Kilo Heu täglich, für ein durchschnittliches 500-Kilo-Pferd sind das also mindestens 7,5 Kilo Heu pro Tag.

Was ist alles für eine gesunde Ernährung eines Pferdes wichtig?

Wie beim Menschen ist es auch beim Pferd wichtig, auf dessen individuelle Bedürfnisse bei der Fütterung zu achten. Wichtig sind immer die richtige und individuelle Dosierung und die hohe Qualität des Futters. Raufutter wie Heu gilt als der Hauptbestandteil der Nahrung des Pferdes, ist dieses in den Sommermonaten auf einer Weide, stellt frisches Gras üblicherweise den Großteil des Futters dar. Je nach Einsatzgebiet, Alter und Gesundheitszustand des Pferdes gehören auch Kraftfutter, Saftfutter und wichtige Vitamine, Mineralien und andere Zusatzfutterarten zu der Ernährung des Tieres dazu. Beispielsweise wirken bestimmte Zusatzfutter unterstützend bei Krankheiten, bei Beschwerden oder anderen besonderen Bedürfnissen des Tieres und unterstützen damit dessen Wohlbefinden und Leistung.

Ausgewogene Ernährung für das Pferd

Eine ausgewogene Ernährung aus Raufutter, Kraftfutter, Saftfutter und Zusatzfutter für die richtige Dosis an Vitaminen und Mineralien ist wichtig, um die Gesundheit des Pferdes zu gewährleisten, Krankheiten vorzubeugen und das Wohlbefinden sowie die Leistung des Tieres zu verbessern.

Sponsored by Lexa Pferdefutter
Advertorials sind ein vom Werbekunden gesponserter Beitrag, der mit "Anzeige" bzw. "Sponsored by" gekennzeichnet ist. Hierin kann das Unternehmen Aufmerksamkeit für marktbezogenen Content in der Healthcare-Zielgruppe schaffen und auf eigene Produkte oder Dienstleistungen hinweisen und verlinken.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here