Teil 2 der Serie: Was ich gerne gewusst hätte, bevor ich in der Dentalbranche tätig wurde

160

Die IDS 2017 steht vor der Tür! Ein guter Zeitpunkt, um die führenden Köpfe der Dentalbranche nach ihrer Motivation zu fragen – vor ihrem Karrierestart und heute. Im zweiten Teil unserer Serie geben drei weitere Branchenkenner spannende Einblicke.

Roland Gruber, Leiter Marketing & Vertrieb AT & DE bei W&H

Serie Dentalbranche: Roland Gruber
Roland Gruber, Leiter Marketing & Vertrieb AT & DE W&H Deutschland GmbH

Was ich gerne gewusst hätte, bevor ich in der Dentalbranche tätig wurde

Roland Gruber: Zu Beginn war mir wenig bewusst, dass man im Bereich der Oralchirurgie und Implantologie ein ordentliches Durchhaltevermögen braucht. An Chirurgie-Kursen und -Seminaren teilzunehmen, bei denen Tier-, aber auch Humanpräparate zur Veranschaulichung von medizinischen Eingriffen herangezogen wurden, war für mich persönlich eine große Herausforderung. Dies ist aber natürlich ein wesentlicher Bestandteil der Zahnärzteausbildung, die man in allen Facetten kennen muss. Nur wer über die Aufgaben und Arbeitsprozesse von Zahnmedizinern Bescheid weiß, kann Lösungen anbieten, die sie in ihrem Arbeitsalltag bestmöglich unterstützen.

Was nach wie vor in meinem Arbeitsumfeld spannend ist

Roland Gruber: Wir entwickeln gemeinsam mit Anwendern optimale Lösungen für Anwender. Der starke Fokus auf die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie die enge Zusammenarbeit mit Ärzten im Rahmen der Produktentwicklung sind somit wesentliche Erfolgsfaktoren. Dadurch gelingt es uns, immer wieder innovative Lösungen bereitzustellen, die deutliche Standards in Dentalpraxen und Zahnkliniken setzen. Durch die enge Verzahnung von Entwicklung und Fertigung am Standort Bürmoos stellen wir darüber hinaus kurze Innovationszyklen sicher und können auf Veränderungen am Markt rascher reagieren.

Da sich in der Medizintechnik alles um Menschen und ihre Gesundheit dreht, begegne ich in meinem Beruf vielen interessanten Persönlichkeiten. Ich arbeite sehr gerne mit unterschiedlichen Leuten zusammen, dadurch habe ich die Möglichkeit, mich auch selbst weiterzuentwickeln. Besonders wichtig für mich ist es, bei meinen Aufgabenstellungen – ganz nach dem W&H-Motto „People have Priority“ – stets die Bedürfnisse von Menschen zu fokussieren und immer die beste Lösung für Kunden, Mitarbeiter und unsere Partner zu finden.

Manuela Gallus, Marketingleitung Deutschland Straumann GmbH

Serie Dentalbranche: Manuela Gallus
Manuela Gallus, Marketingleitung Deutschland Straumann GmbH

Was ich gerne gewusst hätte, bevor ich in der Dentalbranche tätig wurde

Manuela Gallus: Mein Wissen von heute hätte mir den Einstieg damals erleichtert.

Was nach wie vor in meinem Arbeitsumfeld spannend ist

Manuela Gallus: … die Dynamik im Markt; die steigenden Anforderungen durch die Patienten; die Digitalisierung in der Zahnmedizin.

Klaus Spitznagel, Geschäftsführer Permadental GmbH

Dentalbranche: Klaus Spitznagel, Geschäftsführer Permadental GmbH
Klaus Spitznagel, Geschäftsführer Permadental GmbH

Was ich gerne gewusst hätte, bevor ich in der Dentalbranche tätig wurde

Klaus Spitznagel: Ich hätte gerne gewusst, wie komplex und vielschichtig dieser Markt ist. Ich hätte mich schon früher für diese Branche begeistert.

Was nach wie vor in meinem Arbeitsumfeld spannend ist

Klaus Spitznagel: In einem beständig wachsenden Unternehmen entwickelt sich natürlich auch mein Aufgabenbereich weiter. Ich lerne so viele interessante Persönlichkeiten kennen, wie könnte es da jemals langweilig werden?

Den 1. Teil dieser Serie finden Sie hier!

Ist seit 15 Jahren in den Digitalen Medien zuhause und berichtet für Health Relations über Marketing- und Recruiting-Trends.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here