Who’s who: Ruben Müller, Marketingleiter Deutscher Ärzteverlag

156
Ruben_Mueller_Deutscher_Aerzteverlag
Ruben Müller, Deutscher Ärzteverlag © Nardella

Mit Ruben Müller hat der Deutsche Ärzteverlag einen Digital Marketing-Experten ins Haus geholt. Er kommt von Galeria Kaufhof und kennt sich bestens mit E-Commerce und Online Marketing aus.

In seiner Funktion als Marketingleiter beim Deutschen Ärzteverlag ist er seit Oktober gemeinsam mit seinem Team für das Produkt- und Corporate Marketing zuständig. „Unser Ziel ist ein 360° Omnichannel-Marketing mit einer konzertierten Ausrichtung aller Marketing-Aktivitäten über alle relevanten Kunden-Touchpoints hinweg“, sagt er.

Beruflich zog es den 39-Jährigen schon in viele verschiedene Branchen und Städte. Geboren in Koblenz, ging er zum Studium weiter in den Süden: erst nach Wiesbaden und dann nach Paris, wo er International Business Administration studierte. Wieder zurück in Deutschland war er unter anderem bei der Deutschen Bank und der RWE Group tätig, bevor er beim Karlsruher Mode-Versandhaus Heinrich Heine, ein Unternehmen der Otto Group, seine Karriere in Richtung E-Commerce und Online Marketing lenkte. „Data Driven Marketing bietet uns die Möglichkeit der individuellen Kundenansprache. Ziel ist es, zukünftig nicht mehr in Zielgruppen zu denken, sondern JEDEN EINZELNEN Kunden so individuell wie möglich ansprechen zu können.“


Sixpack – unsere Entscheidungsfragen

  1. Zum Frühstück: Kaffee oder Tee? Am liebsten Latte Macchiato mit einem Schuss Mandelsirup
  2. Lesegenuss: Papier oder digital? Fast ausschließlich digital.
  3. Abendprogramm: Sport oder Netflix? Gerne beides. Meistens gewinnt allerdings Netflix.
  4. Social Media: Instagram oder Facebook? Ich gehöre noch zu den klassischen Facebookern. Inspiration finde ich aber überwiegend auf Instagram und Pinterest.
  5. Handwerk: Selber machen oder machen lassen? Ich bin leidenschaftlicher Heimwerker.
  6. Urlaub: Berge oder Meer? Ich versuche immer, beides zu kombinieren.

Nach mehr als sechs Jahren bei Heine wechselte Ruben Müller schließlich zur Warenhauskette Galeria Kaufhof nach Köln, wo er – gemeinsam mit einem Team von rund 30 Marketing Professionals – die Verantwortung für Online Marketing, Digital Marketing und das Shop Management übernahm.

Nach Stationen in der Welt der Banken, Mode, Warenhäuser und Stromerzeuger jetzt also der Wechsel in die Medienbranche. Wo sieht er hier die Herausforderungen? „Es ist unabdingbar für Unternehmen, nicht nur für ein Medienhaus, sich dem veränderten Nutzerverhalten anzupassen. Immer mehr Kunden fordern digitale Inhalte und Services. Diesen Trend müssen wir mit einem zunehmend digitalisierten Marketing beantworten. Dabei wissen wir, dass viele unserer Kunden nach wie vor auch klassische Medien nutzen. Es muss uns daher gelingen, mit einem integrierten Omnichannel-Marketing beide Zielgruppen optimal zu erreichen.“

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here