Spendings im Bereich der Impfstoffe 2018

46
So hat sich der Werbemarkt für Impfstoffe entwickelt.
© istock.com/Wavebreakmedia

Wie haben sich die Spendings im Bereich der Impfstoffe im laufenden Jahr entwickelt, und wo stehen sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? Welche Berufsgruppen werden angesprochen, und welche Präparate werden am stärksten beworben? Aktuelle Zahlen von Bernhard Hebel.

Der Werbedruck bei Impfstoffen (ATC-Code = J07) beträgt in den ersten neuen Monaten dieses Jahres 1.606.117 €. Im Jahr 2017 wurden im gleichen Zeitraum 1.224.741 € investiert. Das Wachstum bei der Werbung für Impfstoffe liegt somit bei 31 %.

Wie im Vorjahr gehen satte 90% des Budgets in zwei Zielgruppen: die Ärzte in Praxis
und die Kinderärzte. Bei beiden Zielgruppen wurde der Werbedruck wieder stark erhöht.

Die Top10-Marken werden wieder von nur vier Firmen beworben: gsk, Pfizer, MSD und Sanofi. Der Markt der Impfstoffe zeichnet sich durch viele Neuplatzierungen aus – Shingrix von gsk, ein Totimpfstoff gegen Herpes Zoster, wurde gerade erst eingeführt und führt schon die Rangliste an. Covaxis von Sanofis gibt es dagegen schon lang, wurde aber Anfang des Jahres in neuer Darreichungsform zurückgebracht: Statt als Injektionssuspension in einer Ampulle wird der Dreifachimpfstoff jetzt als Fertigspritze ausgeliefert.

Bernhard Hebel ist Leiter der FaktenSchmied GmbH. Dieses Institut erfasst die Anzeigenwerbung im Dental-Sektor (Europa & USA), Pharma-Sektor (D-ACH) und Veterinärsektor. Das Tool BrandFacts informiert über Werbeausgaben, zeigt die Anzeigen-Motive und recherchiert nach Bilder & Botschaften aller Kampagnen. Bernhard Hebel hat durch über 400 Markendiagnosen und Anzeigentests eines gelernt: wirkungsvolle Werbung braucht eine gute Datenbank und etwas Fleiß.

Alle Beiträge

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here