Twittern wie die Großen: Boehringer Ingelheim

54

Social Media und besonders der kreative Umgang mit Twitter steckt in der deutschen Healthcare-Branche noch immer in den Kinderschuhen. Ein Blick auf internationale Vorreiter und Hashtags, denen Sie folgen sollten.

In den USA hat beinahe jede Klinik mindestens ein Facebook-Profil, um sich Patienten und Job-Kandidaten vorzustellen. Und in Deutschland? Da sieht’s immer noch dünn aus. Unser Spitzenreiter ist die Schön Klinik in Bayern mit aktuell 28.000 Followern – die amerikanische Mayo Clinic hat schlappe 3000 % mehr.

Auf Twitter ist der US-Riese mit knapp 1,3 Millionen Followern sogar noch stärker. Ein Grund, mal genau hinzusehen: Wie nutzt die internationale Healthcare-Branche Twitter? Zur Veranschaulichung hier ein etwas älteres Beispiel, das aber als Pionierleistung durchgehen kann.

Boehringer Ingelheim und der ERS Congress 2013

Das Pharmaunternehmen setzte es sich zum Ziel, anlässlich des European Respiratory Society Congress 2013 ein Fachpublikum auf die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch: chronic obstructive pulmonary disease, Abkürzung: COPD) aufmerksam zu machen. Dazu schaltete Boehringer schon vor dem Event Twitter Ads in der Suche und den Timelines, um den Tweet-Chat (eine Art Live-Diskussion, in diesem Fall mit Spezialist Prof. Andrew McIvor) unter #COPDChat anzukündigen. Um auch die richtigen User zu erwischen, nutzen sie zwei von Twitters Targeting-Typen: das Follower- und das Interessen-Targeting.

Während der Konferenz dann nutzte Boehringer das Keyword-Targeting, um User, die zum Beispiel „Asthma“ getwittert hatten, auf die Livechats hinzuweisen. Darüber hinaus luden sie Besucher zu ihrem Messestand ein:

Die 3 Learnings aus Boehringers Twitter-Kampagne

twitter_boehringer_stats1, 7 Millionen Tweet-Chat-Impressionen können sich sehen lassen – vor allem, wenn man an die spitze Zielgruppe denkt (und daran, dass die Kampagne drei Jahre alt ist). Was lernen wir daraus?

  1. Events wie Messen und Kongresse sind eine gute Gelegenheit, um mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren. Hashtag nicht vergessen!
  2. Inhaltlich absichern: Gerade bei medizinischen Themen muss selbstverständlich alles sitzen. Solche Tweets tippt man nicht mit einem Messe-Würstchen in der anderen Hand – vorher mit den relevanten Ansprechpartnern abstimmen.
  3. Seien Sie innovativ! Boehringer Ingelheim benutzen als erste aus der Pharmabranche Tweet-Chats.

Ein weiterer Tipp für Twitter Ads: Legen Sie vorher Ihr Ziel genau fest. Twitter unterscheidet zwischen Website-Klick- (Website-Besuche, Conversion und Umsatz), Follower- (Zielgruppe aufbauen) und Interaktions-Kampagnen. Was genau wollen Sie erreichen?

Twitter und die deutsche Healthcare-Branche

Die gute Nachricht ist, dass man in Deutschland als Healthcare-Marketeer immer noch Twitter-Pionier sein kann. Fangen Sie am besten gleich an, relevanten Hashtags zu folgen – Inspiration gibt es zum Beispiel beim Healthcare Hashtag Project, das passende Keywords sammelt. Und Insights zu Personalmarketing vermittelt neben anderen der Healthcare-Personalvermittler @staff_care. Wir sehen uns auf Twitter!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here