Gehalt: So viel verdient man in der Pharmabranche

911
Verdienst_Pharma
Guter Arbeitgeber in Sachen Gehalt: die Pharmabranche © foxyburrow / Adobe Stock
Pharmaunternehmen gelten als gut zahlende Arbeitgeber. Lohnt es sich wirklich, in der Pharmabranche zu arbeiten? Health Relations hat einmal geschaut, was man so verdienen kann.

Im letzten Jahr hat die Pharmabranche gut verdient. Verantwortlich dafür war nicht nur die Produktion von Coronaimpfstoffen – auch die Unternehmen, die Laborausrüstung produzieren, Arzneimittel herstellen oder Kliniken ausstatten, haben Gewinne gemacht. Das schlägt sich auch in den Gehältern nieder. Mit diesen Löhnen können Sie rechnen.

Der Gehaltsreport der WirtschaftsWoche aus dem letzten Jahr schlüsselte einige Gehälter auf und stellte fest, dass sich vor allem die Pharma-Beschäftigten im mittleren Management in 2021 über fast 136.000 Euro (inklusive Boni) und damit über zehn Prozent mehr Gehalt im Vergleich zum Vorjahr freuen konnten. Akademischen Berufseinsteigern und Facharbeiter in leitender Funktion verdienten im Jahr 2021 vier Prozent mehr als zuvor. Diese Gruppe verdiente durchschnittlich fast 91.000 Euro (inklusive Boni).

Für den Report wurden 220.000 Datensätze aus etwa 500 Unternehmen analysiert. Erfasst wurden sie in den Branchen Automobil, Chemie, Konsumgüter, Maschinenbau/Industrie sowie Pharma/Gesundheit in je neun Unternehmensbereichen vom Finanzwesen über Marketing und Logistik bis hin zum Vertrieb.

Eine der bestverdienenden Branchen

Laut Steptstone gehört die Pharma zu den Branchen, in denen die höchsten Entgelte verdient werden: Von sieben aufgelisteten Branchen, schafft sie es immerhin auf den fünften Platz.

Worauf sich Interessierte einstellen können, hat das Online-Portal Absolventa zusammengetragen.  Es zeigt sich, dass Berufsanfänger:innen mit einem guten Einstiegesgehalt rechnen können.

Wer mehr Berufserfahrung sammelt, kann mit einer zufriedenstellenden Gehaltsentwicklung rechnen.

Verschiedene Faktoren beeinflussen Gehalt

Grundsätzlich gibt es ein paar Parameter, die das Gehalt beeinflussen. Dazu zählen etwa die Position, die Unternehmensgröße, da Bundesland, geltende Tarifverträge und auch der Studienabschluss, den ein Bewerber oder eine Bewerberin vorzuweisen hat.

Fazit

Die Pharmabranche ist ein guter Arbeitgeber, wenn es ums Gehalt geht. Fach- und Führungskräfte verdienen oft überdurchschnittlich.

Freie Journalistin im Medizin- und Gesundheitsjournalismus. Für Health Relations berichtet sie über digitale Entwicklungen, Marketing und die neuesten Trends in der Pharmabranche.

Alle Beiträge
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Please enter your comment!
Please enter your name here