Neu beim BIG AWARD: Auch Ärzte beurteilen kreative Stellenanzeigen

83
Jedes Jahr wird der BIG AWARD verliehen, die Auszeichnung für kreative Stellenanzeigen im Deutschen Ärzteblatt.

Der BIG AWARD läutet die nächste Runde ein. Kliniken und Agenturen können ihre ärztlichen Stellenanzeigen noch bis Ende Januar für den Kreativ-Wettbewerb einreichen. In diesem Jahr geben erstmals auch Ärzte ihr Urteil ab.

Was würde ein Arzt zu Ihrer Stellenanzeige sagen? Würde er sich angesprochen fühlen, sich sogar auf die Stelle bewerben? Das sind Fragen, mit denen sich Kliniken und Agenturen bei der Entwicklung medizinischer Stellenausschreibungen ständig beschäftigen.

Gute medizinische Fachkräfte sind Mangelware, der Wettbewerb um sie groß. Im Deutschen Ärzteblatt werden daher jährlich etwa rund 10.000 ärztliche Stellenanzeigen geschaltet, um qualifizierte Fachkräfte auf sich aufmerksam zu machen. Dabei zählt nicht nur der Blick durch die Kreativbrille, sondern auch die Beurteilung mit den Augen der Zielgruppe.

BIG AWARD nimmt Ärzte in die Jury

Genau darum geht es beim diesjährigen BIG AWARD. Erstmals sind auch Ärzte Teil des Auswahlprozesses und dürfen mitentscheiden, welche Stellenanzeigen es auf Platz 1 in puncto Kreativität schaffen. Dazu wird es in der Jurysitzung am 12. März einen Vorentscheid geben. Wie bereits in den Jahren zuvor, kommen rund 15 Personal- und Marketingexperten aus Agenturen und Kliniken im Deutschen Ärzteverlag in Köln zusammen. In der ersten Abstimmungsrunde ermitteln sie aus allen Einreichungen die Top 5 Stellenanzeigen pro Kategorie. In einer anonymen Online-Abstimmung entscheiden die Agentur- sowie Klinikvertreter und in diesem Jahr erstmals auch Ärzte anschließend über deren Platzierungen.

Michael Laschewski, Verkaufsleiter Stellenmarkt beim Deutschen Ärzteverlag
Michael Laschewski, Verkaufsleiter Stellenmarkt beim Deutschen Ärzteverlag

Michael Laschewski, Mitbegründer des BIG AWARDs und Verkaufsleiter Stellenmarkt beim Deutschen Ärzteverlag, verspricht sich von der Einbeziehung der Ärzte viele neue Impulse, die für die kreative Entwicklung in der Branche wertvoll sind. „Wir möchten die Zielgruppe sprechen lassen. Vielleicht sehen Ärzte – insbesondere junge Ärzte – Stellenanzeigen, die wir kreativ finden, mit ganz anderen Augen“, erklärt der Stellenmarktexperte. Gemeinsam mit seinem Team setzt Michael Laschewski daher in diesem Jahr auf einen guten Mix aus Personal- und Marketingexperten auf der einen Seite und jungen Ärzten auf der anderen Seite.

Mit dieser Neuerung geht der BIG AWARD bereits in die 12. Runde. 2008 ins Leben gerufen, ist der Kreativwettbewerb mit rund 70 Einreichungen pro Jahr in der Healthcare-Branche fest etabliert.

Einreichung in fünf Kategorien möglich

BIG AWARD LogoBewerten muss die Jury Anzeigen in fünf Kategorien, die besondere Leistungen honorieren. Die Kategorie BIG WORDS legt beispielsweise den Fokus auf die Kreativleistung im Bereich Text. Bei BIG TALENTS geht es um eine gelungene Ansprache junger Mediziner, während BIG COMBI die beste Kombination aus Stellen- und Imageanzeige auszeichnet. BIG CREATION honoriert vor allem besonders kreative Ansätze.

In der Kategorie BIG CAMPAIGN gibt es in diesem Jahr eine Neuerung. Hier können Kliniken erstmals ihre crossmediale Recruiting-Kampagne einreichen. Das heißt: Neben ihrer Stellenanzeige aus der Print-Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts auch weitere Werbemittel wie Plakatmotive, Online-Formate oder Social-Media-Leistungen.

In allen Kategorien urteilt die Jury dabei nach vorgegebenen Bewertungskriterien. Dazu zählen Werbewirksamkeit & Einfallsreichtum, Stringenz & Zielorientierung, kreative Aufmachung & Gestaltung sowie Sympathie & Authentizität.

Bewerben Sie sich bis Ende Januar für den BIG AWARD

Bis zum 31. Januar 2020 können Kliniken, Agenturen und Healthcare-Unternehmen teilnehmen. Eingereicht werden können ärztliche Stellenanzeigen, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2019 in der Printausgabe des Deutschen Ärzteblatts erschienen sind.

Die Gewinner werden am 06. Mai 2020 ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Abendveranstaltung des Kongresses KlinikManagementPersonal am Stand des Deutschen Ärzteverlags in Hannover. Außerdem wird das Deutsche Ärzteblatt über die Gewinnerarbeiten berichten.


Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here