Fortbildung & Wellness: medentis medical spricht ZFA mit Event an

138
icx symbposium medentis Bad Brückenau
© medentis

medentis medical verbindet Fortbildung mit Spaß bei der Ansprache der Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA). Worum es bei der Veranstaltung „LIFE.WORK.WELLNESS“ geht und welche Rolle der Wohlfühlfaktor in der Kommunikation spielt, berichtet Regional Sales Manager West Ralf Hebestreit.

Health Relations: Warum sind ZFA in Ihrem Marketing eine wichtige Zielgruppe?

Ralf Hebestreit, medentis medical
Ralf Hebestreit © medentis medical

Ralf Hebestreit: Nahezu jede Information, die in die Zahnarztpraxis gelangt, läuft durch die Hände der Zahnmedizinischen Fachangestellten. Immer mehr ZFA haben heute eine zunehmende Mitsprachemöglichkeit und bereiten die Entscheidung für Investitionen zumindest mit vor. Eine ZFA ist meist gut vernetzt und kommunikativ. Besonders in der täglichen Kommunikation ist die ZFA oftmals die erste Ansprechpartnerin, was sie natürlich zu einer wichtigen Zielgruppe in unserem Marketing macht.

Health Relations: Sie haben für Juni ein Event geplant. Inwiefern ist dies auf ZFA zugeschnitten?

Ralf Hebestreit: Nach dem Erfolg unserer ersten „For ZFA’s only“-Veranstaltung im August 2019, findet unter dem Motto „LIFE. WORK. WELLNESS 2.0“ vom 31. Juli bis 2. August in Bad Brückenau erneut eine moderne und zeitgemäße Schulung für das Fachpersonal in den Praxen und Kliniken in den Bereichen Hygiene, Abrechnung und Instrumentarien sowie deren Anwendung statt. Als Benefit für die ZFA findet die Fortbildung in einem entspannten und edlen Ambiente, mit Wellness, Erholung und Party statt. Neben den diversen Fachvorträgen werden noch einige Innovationen aus der ICX-Welt vorgestellt.

Health Relations: Warum ist eine gesonderte Ansprache der  ZFA so wichtig?

Ralf Hebestreit: Damit unsere Zahnärzte sich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren können, sind sie auf Zahnmedizinische Fachangestellte angewiesen. Sie managen die Praxis, organisieren Behandlungen, assistieren dem Zahnarzt und dokumentieren die Abläufe. Am sichtbarsten ist die ZFA am Empfang. Hier führt sie meist noch vor dem Zahnarzt das erste Gespräch, sorgt für zufriedene Patienten und einen reibungslosen Tagesablauf für das Praxisteam und ist somit ein vertrauensvoller Ansprechpartner. Mit dem großen Aufgabenspektrum einer ZFA nimmt sie innerhalb der Praxis eine Schlüsselposition ein. Somit ist sie besonders auch für uns eine wichtige Kommunikationspartnerin!

„Durch maßgeschneiderte Ansprache Konzepte versuchen wir jeden Kommunikationspartner dort abzuholen, wo er sich am wohlsten fühlt“

Health Relations: Wo sehen Sie die Unterschiede zum Marketing, das sich gezielt an die Zahnärzte richtet?

Ralf Hebestreit: Die Ansprache der ZFA kann auch schon einmal etwas „hipper“ ausfallen. Der Zahnarzt hingegen bevorzugt in der Regel mehr die fachlich und wissenschaftlich fundierte Ansprache. Er sucht das Gespräch mit einem Berater auf Augenhöhe. Durch maßgeschneiderte Ansprachekonzepte versuchen wir jeden Kommunikationspartner dort abzuholen, wo er sich am wohlsten fühlt.

Health Relations: Ohne Social Media geht heute im Marketing gar nichts. Wie binden

Medentis medical orgainisert zum zweiten Mal ein eigenes Event für ZFA.
Im Juli organisiert medentis medical das ZFA-Event „LIFE. WORK. WELLNESS 2.0“ © medentis medical

Sie diese Kommunikationskanäle in Ihr Marketing ein?

Ralf Hebestreit: Social-Media-Marketing ist ein wichtiger Aspekt in unserem Online-Marketing-Mix und seine Rolle gewinnt stetig an Bedeutung. Die Basis im Online-Marketing-Mix bildet unsere eigene Webseite. Das Internet prägt unseren Alltag in Bezug auf Kommunikation, Konsum, Information und Vernetzung. Gerade durch die mobilen Endgeräte und die einfache Vernetzung steigen die Nutzerzahlen im Bereich Social Media stetig an. Vor Jahren wurde das Internet noch ausschließlich zur Informationsgewinnung genutzt, heute hingegen steht die Kommunikation im Mittelpunkt.

Health Relations: Wie fügt sich Social-Media-Marketing in Ihre Unternehmensstrategie ein?

Ralf Hebestreit: Durch den Einsatz von Social Media profitieren viele Abteilungen bei medentis medical. Das Marketing, das neue Netzwerke aufbaut und Plattformen erstellt, die Public Relations-Abteilung, die Neuigkeiten schneller und gezielter verbreiten kann, die Marktforschungsabteilung, die das Image des Unternehmens beobachten kann oder die Personalabteilung, die uns als attraktiver Arbeitgeber präsentiert. Durch die Nutzung vieler Social Media-Kanäle wie Facebook, Instagram oder YouTube steigern wir unsere Markenbekanntheit, sind mit Kunden und Interessenten in Kontakt und bleiben präsent!


medentis medical ist ein international tätiges Unternehmen mit Schwerpunkt in der dentalen Implantologie, der ästhetischen Zahnmedizin und der CAD/CAM-gefertigten Prothetik mit Sitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler bei Bonn. Seit 2004 verkauft das Unternehmen als Hersteller des ICX-Zahnimplantat-Systems und mit dem ICX-Denta5-System für patientenindividuelle Abutments in mehr als 40 Ländern.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here