Professionelle Veranstaltungsformate des Deutschen Ärzteverlags

385
Der Deutsche Ärzteverlag organisiert zahlreiche virtuelle Veranstaltungen für Ärztinnen und Ärzte Eine hohe digitale Attraktivität und ein lebendiger Medienwechsel spielen dabei eine große Rolle. Beliebte Corporate-Event-Formate sind beispielsweise der Roundtable und das Expertenforum. © Katherina Büttner/fromdusttilldrawn
Roundtable und Expertenforum können in virtueller Form stattfinden und mit hoher digitaler Attraktivität umgesetzt werden. © Katherina Büttner/fromdusttilldrawn

Viele Ärztinnen und Ärzte besuchen Fortbildungen inzwischen bevorzugt digital. Dabei haben sie den Anspruch, die Inhalte informativ und ansprechend präsentiert zu bekommen. Der Deutsche Ärzteverlag hat mit dem Roundtable und dem Expertenforum zwei innovative Veranstaltungsformate geschaffen, die Pharmaunternehmen buchen können – live oder digital.

Alexander Scheffler, Head of Corporate Media beim Deutschen Ärzteverlag, © aloi.photo
Alexander Scheffler, Head of Corporate Media beim Deutschen Ärzteverlag, © aloi.photo

Mit der neuen digitalen Normalität hat sich die Erwartungshaltung des Publikums verändert. Die verstärkte Kommunikation über den Bildschirm kann schnell auch zu Überdruss und mangelnder Aufmerksamkeit führen. Von „Zoom-Fatigue“ ist die Rede. Sind virtuelle Formate also monoton und hemdsärmelig aufgesetzt, schalten die Zuschauer schnell ab.

Alexander Scheffler ist sich dieser Herausforderung bewusst. Seit vielen Jahren führt der Leiter Corporate Media beim Deutschen Ärzteverlag, gemeinsam mit seinem Team  Veranstaltungen für unterschiedliche Facharztgruppen durch, in den vergangenen zwei Jahren fast ausschließlich virtuell: „Wenn Inhalte professionell bei den Zuschauern ankommen sollen, reicht es auf Dauer nicht aus, schlicht Videokonferenzkacheln oder zweistündige Keynotes abzubilden.“ Das Kölner Medienhaus legt bei den eigenen Event-Angeboten daher großen Wert auf einen lebendigen Medienwechsel und ein ansprechendes Setup.

Beliebte Formate: Roundtable und Expertenforum

  • Populärstes Format im Veranstaltungsangebot des Deutschen Ärzteverlags ist der Roundtable. Hier teilen bis zu fünf Experten und Expertinnen eines Fachgebietes unter fachkundiger Moderation ihr Wissen. In Form von kurzen Impulsvorträgen und anschließender Diskussion vermitteln sie Lösungsansätze für die ärztliche Praxis.
  • Eine weitere Möglichkeit der Ärzte-Fortbildung ist das Expertenforum. Hierbei kann auf Wunsch ein Kreis aus niedergelassenen Ärzten und Ärztinnen als Auditorium dabei sein. Bei Präsenzveranstaltungen sitzen dann erfahrene Anwender:innen auf dem Podium und interessierte Fachkolleg:innen im Publikum. Findet das Forum virtuell statt, wird die Veranstaltung als Livestream und zusätzlich im Anschluss als Video-on-Demand angeboten. Das zuvor ausgewählte Fachpublikum kann dann per Live-Chat Fragen oder Denkanstöße in die Expertenrunde einbringen.

Von der Beratung bis zum professionellen Studio-Setup

Der Deutsche Ärzteverlag übernimmt für Unternehmen die komplette Organisation, Ausstrahlung und mediale Begleitung dieser Formate. Der Kunde kann sich so vollständig auf die Inhalte der Veranstaltung konzentrieren. „Die Organisation und technische Umsetzung sind ein nicht zu unterschätzender Aufwand, wenn ein digitales Format auch professionell rüberkommen soll“, weiß Alexander Scheffler.

Zu den Aufgaben, die der Head of Corporate Media mit seinem Team übernimmt, gehören beispielsweise die intensive Beratung der Pharmakunden, die Abstimmung mit den Moderator:innen und die Einrichtung eines professionellen Studio-Setups. Auch vorangehende Technik-Checks mit allen Teilnehmenden und eine Live-Regie zählen zum Leistungsportfolio dazu. „Wir stellen damit einen reibungslosen und lebendigen Ablauf sicher und sorgen so dafür, dass das zuschauende Fachpublikum am Ball bleibt und die Aufmerksamkeit konstant hoch ist.“

Live-Regie im Studio am Kölner Unternehmensstandort

Die gesamte Veranstaltung wird per Live-Regie im Studio am Kölner Unternehmensstandort betreut und via aufwändiger Video-Produktions-Software direkt in das Verlags-Layout übertragen. Der fachkundige Moderator bzw. die Moderatorin sitzt während der Veranstaltung im Studio. „Durch die professionelle Umgebung und die Ausstattung mit Teleprompter wird die digitale Präsenz der Moderation erhöht und die Störanfälligkeit verringert“, erklärt Alexander Scheffler.

Auch hinsichtlich Vortragslänge, Präsentationsformen und persönlicher Kommunikation am Rande des offiziellen Veranstaltungsteils hat der Deutsche Ärzteverlag konkrete Lösungen aus zahlreichen Expertenrunden gesammelt. Für Abwechslung im Ablauf sorgen etwa Multiple-Choice-Stimmungsbilder oder unterstützende Graphic Recordings. Die bildliche Darstellung führt nicht nur zu einem gemeinsamen Verständnis, sondern kann auch für Folgepublikationen oder Social-Media-Kanäle genutzt werden.

Deutscher Ärzteverlag baut Corporate-Media-Team aus
Janina Heidel, Deutscher Ärzteverlag © privat

Im Januar verstärkte das Kölner Medienhaus sein Corporate-Media-Team, um der großen Nachfrage zu begegnen. Neuzugang Janina Heidel wird sich künftig gemeinsam mit ihren Teamkolleg:innen um die komplette Veranstaltungsplanung kümmern. „Wir unterstützen Pharmakunden dabei, die Effizienz ihrer digitalen Informationsangebote zu erhöhen. Dazu gehören auch unterschiedlichste Formate, mit denen wir den Roundtable oder das Expertenforum – auch lange über den Veranstaltungstermin hinaus – wirksam verlängern können. Beispielsweise zeichnen wir Vorträge als Webcast auf oder bieten die Schlaglichter der Veranstaltung als Videostatements an“, so die Projektmanagerin.

Verlängerung als Sonderpublikation und auf aerzteblatt.de

Um auch printaffine Ärzte und Ärztinnen anzusprechen und Inhalte crossmedial anzubieten, stellt der Deutsche Ärzteverlag verschiedenste Formate rund um die Veranstaltung zur Verfügung. Ganz gleich, ob Webcasts, Videos mit Experten-Statements oder Praxis-Checklisten gewünscht sind, Pharmaunternehmen können mit einer breiten Formatpalette auf verschiedenste Ärztebedürfnisse eingehen.

  • Sonderpublikationen Deutscher Ärzteverlag
    Sonderpublikationen: Therapie aktuell, Lehre & Praxis, Praxisposter

    Ein wichtiger Pfeiler in der Kommunikationsstrategie ist die  Sonderpublikation. Die Ergebnisse des Experten-Roundtables werden dazu in einem Konsensus-Papier zusammengefasst, das dem Deutschen Ärzteblatt beiliegt.

  • Zusätzlich steht solch eine Sonderpublikation unter der Rubrik „Industrieinformationen“ auf aerzteblatt.de hinter einem Login bereit. Auch Experten-Interviews oder andere Formate sind hier für mindestens ein Jahr lang digital verfügbar.

Mehr Sichtbarkeit über Facharzt-Newsletter auf aerzteblatt.de

Begleitende Facharzt-Newsletter machen zusätzlich auf die Veranstaltung aufmerksam. Für die Gebiete der Kardiologie, Neurologie, Onkologie, Pneumologie, Urologie und Diabetologie bietet das Deutsche Ärzteblatt diesen Service. Rund 58.000 Ärzt:innen aus Klinik und Praxis erhalten hierüber regelmäßige Updates.

„Das erhöht nicht nur die Sichtbarkeit immens“, sagt Alexander Scheffler. „Die Roundtable-Ergebnisse profitieren von einem hochwertigen journalistischen Umfeld in einem etablierten Fachmagazin, das bereits seit mehr als siebzig Jahren von allen Ärztinnen und Ärzten Deutschlands gelesen wird.“

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Please enter your comment!
Please enter your name here